Austern und Champagner in Schönebeck

Anzeige
 

Dass man in Schönebeck vorzüglich speisen kann, hat sich längst herumgesprochen: Das Feinschmecker Festival auf der Dorfwiese bietet am Sonntag, 4. August, wieder eine gute Gelegenheit, diese Aussage auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Zum fünften Mal lädt der Bürger- und Verkehrsverein Schönebeck zum Mitfeiern und Genießen auf die Dorfwiese ein.

Der Startschuss zur aktuellen Auflage von „Schönebeck is(s) gut“ fällt um 11 Uhr.
Bis in den Abend hinein können die Gäste sich auf der Festwiese von Restaurants und Fachbetrieben nach Herzenslust verwöhnen lassen. Erst gegen 19.30 Uhr sollen beim Feinschmecker Festival laut Planung der Organisatoren die Lichter langsam ausgehen.
Die Portionen sind auch diesmal wieder so konzipiert, dass man Verschiedenes probieren kann. Und das ist auch gut.

Kaiserschmarrn und Picata Milanese

Den ganzen Tag über wird an den einzelnen Verkostungsständen gebraten und gekocht, was das Zeug hält. Der Menüplan ist international: Neben Kalbsleber orientalischer Art, griechischen Spezialitäten und österreichischen Schmankerln wie Wiener Schnitzel oder Kaiserschmarrn warten Austern mit einem Gläschen Champagner oder Bruschetta, Scampi, Picata Milanese, Polenta-Steinpilz-Törtchen und Tartufo auf die Gäste. Auch Wildfreunde kommen auf ihre Kosten. Für sie wird Wildschwein mit Aprikosen, Pfifferlingen und Schupfnudeln serviert.
Als Partner sind in diesem Jahr neben dem Restaurant Schönebecker Schweiz der Bocholder Hof, das Restaurant „Am Kamin“ aus Mülheim, das ägyptische Restaurant „Fatamorgana“, die Pizzeria/Ristorante „L‘ italiano“, die „Enoteca Margherita“, das Frische Paradies Großmarkt Essen sowie das Restaurant Nefeli mit dabei.

Eis und Kuchen

Die kulinarische Palette rundet das Eiscafe Meffert ab, das den Besuchern des Feinschmecker Festivals neben Eiskreationen auch Kaffee und Kuchenspezialitäten aus der hauseigenen Konditorei servieren wird.
Roswitha und Karl Schirmacher von der Schönebecker Schweiz sind federführend für die Organisation der Meile im Bereich der Gastronomie verantwortlich. Dass das Konzept stimmig ist, haben die letzten Jahre bewiesen. „Und wir sind sicher, dass die beteiligten Gastronomen auch diesmal wieder eine kulinarische Bandbreite präsentieren können, die für jeden Geschmack etwas Passendes vorhält. Von der mediterranen über die exotische bis hin zur gutbürgerlichen Küche.“
Damit sich die Gäste auf der Dorfwiese auch richtig wohlfühlen, setzt das Organisationsteam des Bürger- und Verkehrsvereins auch in diesem Jahr wieder auf die passende Unterhaltung.

Skiffle und Great American Music

Dafür sorgen die „Brentwood Skifflers“. Skiffle-Musik ist ihr Ding. Dabei greifen sie auf unkonventionelle, improvisierte Instrumente zurück. Neben Gitarre und Banjo bedienen sich die Musiker eines Waschbretts, nutzen Waschwannen oder einen Teekistenbass.
Die „Booze Company“ serviert den Gästen auf der Dorfwiese „Great American Music“, Westcoast Country und Southern Rock.

Fotos aus dem Vorjahr zeigen, dass sich der Besuch auf der Dorfwiese in jedem Fall lohnt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.