Jetzt anmelden zum "10. pico-bello-SauberZauber“!

Anzeige
Pico und Bello freuen sich schon auf das Jubiläum!

Der "pico-bello-SauberZauber" feiert runden Geburtstag. Seit zehn Jahren beweisen Essens Bürger bei der stadtweiten Aufräumaktion Einsatzwille für ihre Ruhrgebietsmetropole. Am 21. März 2015, dem Hauptaktionstag der diesjährigen Aufräuminitiative, werden erneut viele Bewohner zu Zange und Müllsack greifen, um in ihren Vierteln und Straßen Abfall zu beseitigen. Alle Essener sind aufgerufen mitzumachen. Vergangenes Jahr konnte mit 13.621 Anmeldungen ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet werden. In diesem Jubiläumsjahr sollen noch mehr Teilnehmer mobilisiert werden. Interessierte können sich ab sofort bei der Ehrenamt Agentur Essen e.V. anmelden!

Viele Essener sind bereits erfahrene „SauberZauberer“ und beteiligen sich Jahr für Jahr. Essen soll sauber und sympathisch bleiben. Wenn jeder in seiner Umgebung mitanpackt, profitieren letztendlich alle Bewohner und Gäste der Ruhrgebietsstadt. Neben der Aufräumaktion, bei der erfahrungsgemäß viele tausend gefüllte Säcke Müll zusammenkommen, soll der „pico-bello-SauberZauber“ auch ein Bewusstsein für den Umgang mit der Sauberkeit unserer Stadt schaffen. Es gibt viele Möglichkeiten, sich einzusetzen und gemeinsam mit anderen Essenern nahe gelegene Wiesen, einen Parkplatz, Bolzplatz oder eine ähnliche Fläche zu reinigen. Die Arbeitsmaterialien wie Handschuhe, Müllsäcke und Müllzangen werden mit der Unterstützung der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) zur Verfügung gestellt, die wie gewohnt auch die gesamte Logistik und Entsorgung stemmt!

Vorsicht beim Räumen in Wäldern!

Pfingst-Sturmtief „Ela“ macht sich in seiner verheerenden Bilanz noch immer bemerkbar. Das Regionalforstamt Ruhrgebiet hat die Hauptwege der Essener Wälder nördlich der Autobahn A40 wieder freigegeben, abseits dieser Wege gilt aber weiterhin ein absolutes Betretungsverbot. Für alle Wälder südlich der A40 bleibt das grundsätzliche Betretungsverbot vorerst bestehen! Allerdings gibt es hier bereits vierzehn freigegebene und gesicherte Waldwege. Alle „SauberZauberer“, die in und um Wälder sammeln wollen, sollten sich vorher unter www.essen.de über den Status der jeweiligen Waldwege informieren. Noch immer stellen Wurzelkrater, Spurrillen und Unebenheiten orkanbedingte Schäden und Gefahrenstellen dar, auf die es zu achten gilt. Auch ist Astabwurf beschädigter Bäume möglich.

Anmeldungen direkt bei der Ehrenamt Agentur

Die Ehrenamt Agentur Essen e.V. nimmt Anmeldungen für die Aktion entgegen. Bis zum 27. Februar können sich Bürger per Mail an info@ehrenamtessen.de, Fax an die Nummer 0201 – 839 149 90, telefonisch unter der Nummer 0201 – 839 1490 oder auf dem Postweg (Bredeneyer Straße 6b, 45133 Essen) registrieren lassen. Ein Anmeldeformular für „pico-bello-SauberZauber“ ist auf der Homepage des gemeinnützigen Vereins unter der Adresse www.ehrenamtessen.de abrufbar.

Starke Partner beim pico-bello-SauberZauber

Die Ehrenamt Agentur Essen e.V. organisiert, in Kooperation mit den Entsorgungsbetrieben Essen (EBE), zum bereits vierten Mal den Aktionstag. Darüber hinaus sind weitere Partner mit im Boot: Dank der Essener Verkehrs AG (EVAG) haben alle Teilnehmer, die einen Aktionsbutton vorzeigen, am Hauptaktionstag freie Fahrt im Essener Stadtgebiet. Die NOWEDA eG unterstützt die Aktion tatkräftig bei der Öffentlichkeitsarbeit und wirbt über ihr Apothekennetz. Der Ruhrverband ermöglicht die Verteilung von Zangen für die vielen SauberZauberer und setzt sich für das wichtige Thema Gewässersauberkeit ein. XXXL Kröger spendet insgesamt drei Warengutscheine im Wert von 750 Euro, 500 Euro und 250 Euro, die unter allen Teilnehmenden verlost werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
44
Werner Hoffman aus Essen-Kettwig | 25.02.2015 | 22:23  
709
Janina Krüger aus Essen-Kettwig | 26.02.2015 | 11:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.