"Swinging Ilse" am 29.06.2013, 20.00 Uhr, in der Alten Kirche Altenessen

Anzeige
Ilse Storb & Jürgen Koch im Konzert
In dem mit dem Saxophonisten Jürgen Koch erarbeiteten Programm spannt die Musikwissenschaftlerin und -pädagogin Prof. Dr. Ilse Storb einen weiten Bogen ihrer musikalischen Erfahrungen. Von Tomaso Albinioni, Johann Sebastian Bach, Modest Mussorgski, Claude Debusssy und Manuel de Falla bis zu Thelonious Monk (Round Midnight), George Gershwin (Ein Amerikaner in Paris), Louis Armstrong (I can't give you anything but love) und natürlich Dave Brubeck.
Die "rastlose Brückenbauerin" - so der Titel der Festschrift zu ihrem 80. Geburtstag -ist klassische Konzertpianistin und einzige Professorin für Jazzforschung in Europa.
Sie promovierte über Claude Debussy und schrieb ihre Habilitation über Dave Brubeck. 1998 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz am Bande für weltweite Friedensarbeit durch Musik. Bereits 1971 gründete sie an der Hochschule in Duisburg das legendäre "Jazzlabor" als Teil der Musiklehrerausbildung. Im Jazzlabor arbeiteten bekannte Jazzpädagogen und Musiker wie Theo Jörgensmann, Monika Linges, Helen Sachs oder Joe Viera. Mit diesem Ausbildungsgang wurde im Bereich der Schulmusikausbildung Neuland betreten.
Ilse Storb kam von der Klassik zum Jazz, weil der Jazz unkonventionell ist und Menschen unterschiedlicher Herkunft miteinander verbindet. Etwas Verbindendes haben auch ihre Konzerte, nicht zuletzt weil sie voller Leidenschaft und Temperament steckt und immer wieder die Interaktion mit dem Publikum sucht. Am Ende sind alle happy, denn wie einst Satchmo über "Swinging Ilse" sagte: "She likes to make people happy".
Vorverkauf: 0201 8378988, montags - samstags 10.00 - 13.00 Uhr, Eintritt: 10.00 €, ermäßigt: 5,00 €.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.