Kostenfreie Laubsäcke

Anzeige
Immer samstags werden die Laubsäcke abgeholt.
Essen: Entsorgungsbetriebe |

150.000 Laubsäcke stellen die Entsorgungsbetriebe Essen GmbH (EBE) und die Stadtwerke Essen (SWE) den Essenern zur Verfügung, damit das Straßenlaub schneller eingesammelt wird. Die Neuheiten aus dem letzten Jahr haben sich bewährt, daher bleibt es dabei: Abgeholt werden die Säcke nur noch innerhalb der Laubsaison von Oktober bis Dezember – und zwar nur samstags!

Viele Bürger unterstützen die Laubsammlung im Herbst, indem sie gefallene Blätter der Straßenbäume vor ihrer Haustür selbst eintüten. Wer helfen möchte, erhält die weißen Säcke (fünf Stück pro Haushalt) ab sofort kostenfrei an den EBE-Recyclinghöfen- und -stationen. Die Säcke sind eine freiwillige Leistung der beiden Unternehmen und nur für Anwohner freigegeben, deren Straße 2016 im Straßenreinigungsverzeichnis steht.
Die Sammlung ist bis Dezember begrenzt. Zu oft wurden in der Vergangenheit das ganze Jahr über private Gartenabfälle hineingefüllt und die Säcke einfach wild im Stadtgebiet deponiert. Das ist nicht zulässig, denn für seine persönlichen Gartenabfälle muss jeder selbst sorgen. Aus Fairness gegenüber denjenigen, die es richtig machen, schränkt die EBE die Mitnahme der Säcke zeitlich ein.
Der Mitnahmeturnus der Laubsäcke ist ganz einfach: Diese werden immer und ausschließlich samstags abgeholt, abwechselnd im Norden und Süden der Stadt. Dabei bildet die Autobahn A 40 die Grenze zwischen Norden und Süden. Am 22. Oktober beginnt die EBE mit den südlichen (gerade Woche = unterhalb der A 40), am 29. Oktober mit den nördlichen Stadtteilen (ungerade Woche = oberhalb der A 40). In den folgenden Wochen bis zum Jahresende wird die EBE so abwechselnd im Norden und im Süden die Laubsäcke mitnehmen.
Dadurch konzentriert sich die EBE unter der Woche auf loses Laub an den Straßen, damit dieses zügig beseitigt und sich nicht wieder verteilen kann. Des Weiteren stehen samstags die Sperrmüllwagen statt der sonst üblichen kleineren Flitzer zur Verfügung. So lassen sich größere Mengen entsorgen.
Achtung: Nur in Straßen mit Straßenreinigung dürfen die Säcke verwendet werden! Ansonsten müssen die Bürger die Entsorgung des Herbstlaubes selbst organisieren, inklusive eigenen Säcken und Transport. Für private Gartenabfälle gibt es zahlreiche andere Wege: Komposter, Biotonne und die kostenfreien Grünschnitt-Annahmestellen der EBE.

Ausgabe an der Säcke Recyclingstationen


Jeder Berechtigte kann sich ab sofort bis zu fünf Säcke zu den üblichen Öffnungszeiten an einer EBE-Annahmestelle abholen, solange der Vorrat reicht.
Recyclinghof Altenessen, Lierfeldstraße 49, Recyclinghof Werden, Laupendahler Landstraße 142-144, Recyclingstation Elisenstraße 76, Recyclingstation Jahnstraße 77, Recyclingstation Schnabelstraße 14, Recyclingstation Pferdebahnstraße 32. Die weißen Säcke haben sich bewährt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.