Mehrere U-Bahn-Rolltreppen stehen für längere Zeit still

Anzeige
Immer wieder sind Rolltreppen an Altenessener U-Bahnhöfen auch längere Zeit außer Betrieb. (Foto: Gohl)

Geduld brauchen wieder einmal Fahrgäste an mehreren Altenessener U-Bahnhöfen, wo größere Reparaturen ausgeführt werden und Ersatzteile fehlen.

Da es sich bei Ersatzteilen für derartige Fahrtreppen immer um Einzelfertigungen handele, sei es nicht möglich, solche auf Vorrat bereitzuhalten, bedauert man bei der EVAG: „In Kombination mit einer Lieferzeit von zwölf Wochen und länger ergeben sich lange Stillstandszeiten.“

Ersatzteile können sich auf Lager gehalten werden


Nicht immer ist etwas defekt, manchmal werden, wie am Bahnhof Altenessen, Bauteile aus der Fahrtreppe entwendet, die dann neu beschafft werden müssen.
Ähnlich in Altenessen Mitte, dort wartet man auf Balustradenbleche, die ebenfalls entwendet wurden. An einer weiteren Fahrtreppe, die vom Bahnsteig zur Verteilerebene führt, wird die Stufenkette von einem externen Dienstleister ausgetauscht - wiederum wegen Lieferzeiten erst im Januar.

Menschen mit Mobilitätseinschränkungen bietet die EVAG kostenlosen Begleit-Service (www.evag.de/service).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.