Rot-Weiss Essen feuert Trainer Marc Fascher

Anzeige
Zuletzt chronisch in der Kritik, jetzt ohne Job: Ex-Rot-Weiss-Coach Marc Fascher. Foto: Gohl

Rot-Weiss räumt auf: Nachdem in der vergangenen Woche die fristlose Kündigung von Sportvorstand Uwe Harttgen bekannt gegeben wurde, beurlaubt der RWE jetzt sowohl Cheftrainer Marc Fascher als auch seinen Co, Stefan Kühne.

Noch in der letzten Woche hatte der Verein Fascher das Vertrauen ausgesprochen und betont, dass sein Posten nicht zur Debatte stand. Prof. Dr. Michael Welling, 1. Vorsitzender des RWE, dazu: „Wir sind sicher, dass Marc Fascher diese unnötige Unruhe wegstecken kann und für die kommenden Aufgaben sogar Kraft daraus ziehen wird.“ Ziel von Rot-Weiss war zu diesem Zeitpunkt, die angespannte Lage zu beruhigen: „Wir müssen einfach das Verhältnis von Mannschaft, Trainer und Fans verbessern“, plante Christian Hülsmann, Aufsichtsratsvorsitzender von Rot-Weiss Essen. Heute Abend gab der Verein bekannt, dass sowohl Fascher als auch Co-Trainer Stefan Kühne mit sofortiger Wirkung von ihren Aufgaben entbunden werden.

Fascher raus?

Nachdem Fascher die Mannschaft in der Hinrunde zur Herbstmeisterschaft führte, konnte das Team aus acht Rückrundenspielen nur sieben Punkte holen. Gipfel des Misserfolgs war die 0:3-Niederlage gegen den SV Rödinghausen am vergangenen Wochenende. Zusätzlich stand Faschers Spielweise in der Kritik: Statt auf Kurzpassspiel setzte der ehemalige Chefcoach auf lange Bälle. Auch die Rotation in der Mannschaft - besonders im Sturm - wurde bemängelt. Ein weiterer Störfaktor dürfte gewesen sein, dass Dr. Uwe Harttgen Faschers Vertrag bei Rot-Weiss im Alleingang für die kommende Spielzeit verlängerte. Fascher soll davon nichts gewusst haben, berichtete Hülsmann: „Er hat sich nichts zu Schulden kommen lassen.“

Zu den genauen Hintergründen der Kündigung wird Rot-Weiss Essen sich morgen näher äußern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
279
Jörg Krause aus Essen-Borbeck | 01.04.2015 | 09:51  
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 01.04.2015 | 11:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.