Gemeinsam stark!

Anzeige

Die Zeit der ganz großen klassischen Männerchöre, die bis zu 200 Singende umfassten, ist sicherlich seit vielen Jahren Geschichte.

Zum 95. Jubiläum des Quartettvereins „Frohsinn“ fand sich ein großer, 180 Sänger starker Gemeinschaftschor der drei Chöre von Chordirektor Thomas Scharf in der Gebläsehalle des Industriemuseums der Henrichshütte Hattingen zum einzigartigen großen Konzertevent zusammen.

Der Quartettverein „Frohsinn“ Burgaltendorf, der Velberter Männerchor und der Liederfreund Welper waren Garanten nicht nur für eine große Masse, diese Gruppe zeigte auch große musikalische Klasse in der mit 800 Zuschauern restlos ausverkauften Halle.

Unter dem Thema „Goldene Chöre & Schöne Lieder“ hatte Thomas Scharf ein formidables Programm mit bekannten Chören und Arien aus der Welt der Oper und der Operette sowie weltbekannten Melodien zusammengestellt, musikalisch hervorragend umgesetzt vom Gemeinschaftschor.

Das Salonorchester Münster bereitete den richtigen „Klangteppich“ für drei Stunden unterhaltsamen Musikgenuss'. Kongeniale Partner waren die Sopranistin Julie Klos und der Tenor Youn-Seon Shim. Beide Solisten zeigten sich an diesem Abend stimmlich bestens disponiert.

Ein besonderes Lob an Chordirektor Thomas Scharf, der es geschafft hatte, die drei Chöre zu einem tollen Klangkörper zu formen und mit seinem hervorragenden und sicheren Dirigat hat er den Sängern ein gutes Gefühl gegeben.

So war es nicht verwunderlich, dass auch dieses Konzert endete, wie alle Konzerte der Scharf Chöre: Standing Ovations, Beifallstürme und viele Zugaben. Selbst Heinrich Spliethoff, seit 68 Jahren dienstältester singender „Frohsinner“, war restlos begeistert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.