Überruhr-Holthausen: Photovoltaikanlage geriet in Brand

Anzeige
Foto: Mike Filzen

Am Samstag, 4. Juli, wurde der Feuerwehr um 15.50 Uhr ein Dachstuhlbrand an der Milchstraße gemeldet. Bereits bei der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung erkennbar.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte stellten fest, dass die auf dem Dach installierte Photovoltaikanlage großflächig in Brand geraten war.
Über eine Drehleiter wurde der Brand unter Einhaltung der Sicherheitsabstände gelöscht. Der Dachbereich unter der Photovoltaikanlage wurde durch den Brand zerstört.

Feuerwehr verhinderte Übergreifen des Feuers auf den gesamtem Dachstuhl


Das Übergreifen auf den gesamten Dachstuhl und das Dachgeschoss wurde verhindert. Das angrenzende Haus wurde auf Schadstoffe kontrolliert, da keine Schadstoffe festgestellt wurden, wurde das Haus dem Besitzer ohne Auflagen übergeben.

Im geschädigten Haus wurden nach ausgiebiger Belüftung ebenfalls keine Schadstoffe festgestellt, so dass die Hausbewohner die unteren Etagen wieder nutzen können.
Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.