CDU lud zur einzigen Festveranstaltung zum Tag der deutschen Einheit in Essen

Anzeige
Bild v.l.: Bürgermeister Franz-Josef Britz, Matthias Hauer MdB, CDU-Vorsitzender Dirk Kalweit, Prof. Dr. Günter Krings, Maria-Luise Born, Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel, Margarete Sager & Jochen Becker (CDU-Vorstand), Ratsherren Ulrich Beul & Fabian Schrumpf

Parlamentarischen Staatssekretär des Innern zu Gast in Essen


Auch in diesem Jahr veranstaltete die CDU ihre traditionelle feierliche Festveranstaltung anlässlich des Tages der Deutschen Einheit im Jugendstilsaal „Bei Preute“ in Essen-Kupferdreh. Nach dem klassischen Sektempfang eröffnete der Vorsitzende der CDU Kupferdreh/Byfang, Ratsherr Dirk Kalweit, die Feierstunde mit nachdenklichen Betrachtungen zum Thema: „Der Tag der Deutschen Einheit in unruhigen Zeiten - Impressionen zum Zeitgeschehen“, um anschließend viele Bürgerinnen und Bürger und zahlreiche Gäste aus Kirche, Politik, der Stadt Essen, Vereinen, Institutionen und der Wirtschaft im vollen Festsaal zu begrüßen.

Der diesjährige Ehrengast und Festredner der Festveranstaltung, der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium des Innern, Herr Prof. Dr. Günter Krings, überzeugte das interessierte Festpublikum mit einem inhaltsstarken, fundierten und rhetorisch eloquentem Festvortrag zum Thema: „Die Deutsche Einheit nach 24 Jahren: Worüber wir uns freuen, vor welchen Herausforderungen wir stehen.“ Der langanhaltende Applaus nach der ca. 40. minütigen Festansprache dokumentierte die Begeisterung des Auditoriums über den Redner und das Gesagte.

Kulturelles Rahmenprogramm zur Feierstunde


Das diesjährige musikalische Rahmenprogramm, vom Duo Schäfer/Tarassov, einem Duo für Klavier und Violoncello, dargeboten, bereicherte die Festveranstaltung mit Sonaten von Antonio Vivaldi. Der Essener Maler, Künstler und Dozent Michael Ladenthin, Teilnehmer der KUNSTSPUR in Essen, zeigte einen Auszug aus seinem aktuellen Bilder-Zyklus.

CDU präsentierte bereits 2011 den Preutesaal als neuen möglichen Veranstaltungsort in Kupferdreh


Die CDU Kupferdreh/Byfang, die erstmalig im November 2011 (im Rahmen der CDU-Nachtwächterführung) und seitdem jährlich - im Kontext der Festveranstaltungen zum Tag der Deutschen Einheit - den einzigartigen und herausragenden Kupferdreher Jugendstil-Saalbau wieder einer breiten Kupferdreher und Essener Öffentlichkeit im Rahmen ihrer zahlreichen Veranstaltungen präsentiert , setzte sich in den zurückliegenden vier Jahren in den politischen Gremien und der Stadtverwaltung in Essen für eine zukünftige Nutzungsmöglichkeit dieses Saales, u.a. für Kultur- und Brauchtums-Veranstaltungen, erfolgreich ein. Aktuell wird dieser wichtige Festsaal in Kupferdreh von zahlreichen – auch Kupferdreher - Vereinen und Institutionen genutzt. Damit kompensiert der sog. Preutesaal - zumindest in Teilen – den Wegfall der ehemaligen Veranstaltungsräumlichkeit im evangelischen Gemeindehaus. Ratsherr Dirk Kalweit, u.a. Mitglied im Kultur- und Planungsausschuss der Stadt Essen, und der Kupferdreher Bezirksvertreter Wilhelm Kohlmann, Kulturbeauftragter des Bezirkes Ruhrhalbinsel, werden sich auch weiterhin dafür engagieren, dass dieses architektonische Kleinod für Brauchtums- oder Kulturveranstaltungen zur Verfügung steht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.