Gelbe Zitrone des Monats August

Anzeige
v.l.: Marc Hubbert (CDU-Pressesprecher) und Ratsherr Dirk Kalweit (CDU-Vorsitzender) bei der symbolischen Übergabe der „Gelben Zitrone des Monats August“ an die Essener Verkehrsbetriebe (EVAG).

Unzumutbarer Ein-und Ausstieg an der Bushaltestelle Düschenhofer Wald

Mit der Vergabe der „Gelben-Zitrone des Monats für Missstände im Stadtteil“ reagieren die Christdemokraten seit 1999 auf Anregungen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge aus der Byfanger, Dilldorfer und Kupferdreher Bevölkerung. Die „Gelbe-Zitrone“ des Monats August, welche symbolisch durch den Ratsherrn Dirk Kalweit und dem Pressesprecher der CDU Kupferdreh/Byfang Herrn Marc Hubbert an die Essener Verkehrs-AG (EVAG) überreicht wurde, thematisiert und kritisiert einen Missstand, der wiederholt die politischen Gremien in der Vergangenheit beschäftigte, eine Lösung jedoch bis heute nicht gefunden werden konnte.

Im Fokus der berechtigten und nachvollziehbaren Bürgerkritik steht die Ein- und Ausstiegssituation an der Bushaltestelle Düschenhofer Wald in Essen-Byfang. Der Haltepunkt der Buslinie 180 in Richtung Niederwenigern liegt direkt an der stark befahrenden Niederweniger Straße mit den Straßenkreuzungsbereichen Deile und Düschenhofer Wald. Der Ein- und Ausstieg der Busfahrgäste muss in der aktuellen Situation über den unmittelbar angrenzenden nichtbefestigten Seitenstreifen (Grünbereich) erfolgen, da eine separate ausgebaute Bushaltestelle nicht vorhanden ist. Kinder, Elternteile mit Kinderwagen, ältere Menschen oder Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, haben gerade bei Gegenverkehr und schlechten Witterungsverhältnissen größte Probleme, gefahrenlos auf den Bus zu warten oder aus dem Bus auszusteigen. Eine „zeitnahe“ Lösung für diesen Missstand ist seitens der CDU dringend geboten.

Um die Situation vor Ort endgültig und nachhaltig zu verbessern, wir die CDU Kupferdreh/Byfang im Rahmen ihres monatlichen Bürger-Dialog-Gespräches im August, an der ein Vertreter der EVAG anlässlich der Vorstellung des neuen Busbahnhofes in Kupferdreh anwesend sein wird, den Missstand erneut thematisieren und Lösungsvorschläge einfordern. Zudem wird die CDU diebezüglich erneut einen Antrag in die nächste Bezirksvertretungssitzung einbringen.
0
1 Kommentar
53.959
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 08.08.2013 | 22:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.