Favoritensiege beim 2. Lauf der Waldlaufserie

Anzeige
Die Gesamtsieger der Serie
 
Das Krayer Laufteam
Nasskaltes Wetter und 6 Grad gab es zum 2. Lauf der Tusem Waldlaufserie.Der leichte Nieselregen machte besonders den Zuschauern zu schaffen. Für die StarterInnen waren die Bedingungen durchaus gut. Die Strecke war zwar recht nass, aber immer noch gut zu Laufen. Und die Teilnehmer drückten nochmal richtig auf das Tempo und steigerten ihre Zeiten zur Vorwoche. Im Hauptlauf liefen 98 Starter ins Ziel . Damit blieb man knapp unter der Zahl des ersten Laufs. Über die Mittelstrecke erreichten 87 Teilnehmer das Ziel. Das ist deutlich mehr als im ersten Lauf.

Favoriten setzen sich durch

Über die Mittelstrecke über 4300 Meter gab es keine Überraschungen. Anna Hiegemann (LT Stoppenberg) steigerte sich auf sehr gute 15:55 Min. und siegte damit überlegen in Lauf Zwei und in der Serienwertung. Auch bei den Männern kontrollierte Matthias Graute (TLV Germania Überruhr) das Feld und gewann in ausgezeichneten 13:40 Min. den 2. Lauf und damit auch die Serienwertung.
Für den TC Kray startete Jerome Chialo über die Mittelstrecke. Er machte seine Sache gut ,erreichte nach guten 22:46 Min. das Ziel und wurde damit 10. der M40.

Klassezeiten im Hauptlauf

Auch im Hauptlauf über 9200 Meter gab es keine Überraschungen. Der bärenstarke Biemet Kfle (TV Styrum) machte gleich vom Start weg ernst und lief einen ungefährdeten Start - Ziel Sieg in phantastischen 30:36 Min. nach Hause. Um die weiteren Plätze wurde wieder gespurtet. Philippe Abraham vom LAC THG Kettwig in 31:33 Min. hat gegen Mathias Büchel (Tusem Essen) um eine Sekunde die Nase vorn.
Bei den Frauen gewinnt Alexandra Weiß (Kolping Express) in 38:18 Min. wieder die Frauenwertung deutlich. Platz Zwei sicherte sich Mareike Eißmann (Starlight Team Essen) in 29:17 Min. vor Sonja Vernikov ,die 39:45 Min. benötigte .

Auch Krayer Starter können sich steigern

Auch für den TC Kray 1892 e.V. lief es wieder ausgesprochen gut. Alle Starter könnten ihre Zeiten steigern. Nur für Siegfried Jahnke lief es dagegen sehr schlecht. Nur wenige Meter nach dem Start zog er sich eine Zerrung zu und musste aufgeben.
Dagegen konnte Rafael Rodriguez Baena seine Zeit auf sehr gute 34:40 Min. steigern. Damit wurde er Gesamt 11. und 4. in der M40. In der Serienwertung verteidigte er seinen dritten Platz.
Bei den Frauen gingen für den TC Kray 3 Läuferinnen an den Start. Für Claudia Steeg war es der erste Einsatz bei dieser Serie. Sie war sehr gut unterwegs und lief in tollen 49:39 Min. als 3.der W50 ins Ziel und erkämpfte sich einen Platz auf dem Treppchen.
Für Biggi Schmalz und Kirsten Geske ging es heute ebenfalls noch um die Serienwertung. Beide liefen beherztes Rennen und konnten sich nochmal steigern. Für Birgit blieb die Uhr nach guten 54:13 Min. (4.W50) stehen. Kirsten brauchte mit 56:13 Min. (5. W50) etwas länger. In der Serienwertung landeten Beide mit den Plätzen 2 und 3 in der W50 verdient auf dem Podium.

Alle Ergebnisse gibt es unter :
http://tusem-leichtathletik.de/

Bericht mit Fotos vom 1. Lauf :
http://www.lokalkompass.de/essen-steele/sport/60-t...
1 1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.