SoVD Ortsgruppe Kray feiert 70-jähriges Bestehen

Anzeige
Der SoVD-Vorstand der Ortsgruppe Kray freute sich über prominenten Besuch zum 70. Geburtstag. Foto: Janz
Essen: Rathaus Kray |

Auf Bundesebene besteht der Sozialverband Deutschland, kurz SoVD, schon seit 100 Jahren. 30 Jahre später gründete sich die Ortsgruppe Kray.

Zum 70. Geburtstag in dieser Woche kam hoher Besuch ins Rathaus Kray: Oberbürgermeister Thomas Kufen würdigte die Verdienste des Sozialverbands SoVD in seiner Rede. Auch die Bundestagsabgeordneten Dirk Heidenblut (SPD) und Jutta Eckenbach (CDU) haben Grußworte gesprochen. Zu den Ehrengästen und Rednern gehörte auch Renate Falk, die Vize-Präsidentin des SoVD, die auch Vorsitzende des SoVD-Kreisverbands Essen ist. Der Kreisverband wird sein 70-jähriges Bestehen übrigens am 6. Juli im Hotel Franz feiern.
Der SoVD wurde als „Bund der Kriegsbeschädigten“ 1917 von Kriegsversehrten gegründet, um für eine Wiedereingliederung in die Gesellschaft, Rentenansprüche und Hilfsmittel zu kämpfen. Inzwischen hat er sich längst zu einem modernen Dienstleister entwickelt. In 25 Geschäftsstellen in NRW beraten SoVD-Juristen die NRW-weit knapp 100.000 Mitglieder in sozialrechtlichen Fragen. Im Streit mit Rentenversicherungsträgern, Krankenkassen, Sozialämtern und Jobcentern hat der SoVD NRW für seine Mitglieder im Jahr 2015 rund fünf Millionen Euro erstritten. Bundesweit hat der Sozialverband Deutschland rund 560.000 Mitglieder.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.