Tolle Tornister-Aktion an der Stiftsschule! Mit Hilfe der Essener Initiative „Pack my Bag“ spendeten die Viertklässler Ihre Tornister

Anzeige
Stolz präsentieren die Klassensprecher eine Auswahl der gesammelten Tornister.
Essen: Amselstraße | Das Ende der vierten Klasse und der Grundschulzeit, ist auch meist das Ende des klassischen Schultornisters. Mit dem Start an einer neuen Schule, werden fast immer auch alle Schulaccessoires ausgetauscht. Und das, obwohl Tornister, Federmäppchen oder Sportbeutel durchaus noch in Ordnung sind… eigentlich schade drum!

VON JULIA COLMSEE

„Meistens wandern die Tornister zu erst auf den Dachboden, werden dort noch eine Weile aufgehoben um dann doch im Müll zu landen“, weiß auch Stefanie Hauben, werden Sohn auch die vierte Klasse der Stiftsschule besucht. Als sie bereits vor einem Jahr auf die Initiative „Pack my Bag" aufmerksam wurde, konnte sie sich sofort für diese Idee begeistern.
„Pack my Bag" ist eine private Initiative von Familien aus Essen. Nachdem klar war, dass in Essen Zeltdörfer für Flüchtlinge entstehen würden und nachdem sich die Zahlen der aufzunehmenden Menschen immer mehr erhöhte, wurde hier überlegt, wie man unkompliziert, schnell und direkt helfen könne. Ein Betätigungsfeld wurde schnell gefunden: Die in großer Zahl in Deutschland eintreffenden Kinder und Jugendlichen aus Flüchtlingsfamilien werden alle nach einiger Zeit die Schule besuchen. Jedes Kind benötigt dazu eine passende Ausrüstung. Wer in einer fremden Umgebung mit fremden Kindern seinen Start ins Schulleben macht, möchte nicht auch noch wegen fehlender oder spartanischer Ausstattung auffallen. „Pack my Bag“ sammelt daher alles, was zur Schulausstattung gehört - gebraucht oder neu. Daraus werden komplette Sets für Schulkinder verschiedener Altersstufen zusammengestellt, individuell auf den Einzelfall abgestimmt. Der Bedarf wird konkret mit den Einrichtungen vor Ort, deren Betreibern und den Schulen abgestimmt, in die die Kinder aufgenommen werden. Je nach Alter und Schulform wird dann soweit möglich eine Schultasche gepackt und zur Verfügung gestellt.
„Und man kann die Sachen nicht nur an 23 Stellen in ganz Essen abgeben, ‚Pack my Bag‘ kommt auch vorbei und holt alles ab. Hier ist man wirklich gut organisiert!“
Durch einen Elternbrief wurde über die Aktion an der Schule informiert - und 23 Schultornister, Sporttaschen und weitere Accessoires wurden gesammelt - ein tolles Ergebnis für die geglückte Premiere! Das findet auch Schulleiterin Ulrike Nolte: „Das hat doch toll funktioniert - eine Wiederholung ist da sicher nicht ausgeschlossen!“
Weitere Informationen zu „Pack my Bag“ finden Sie im Netz unter http://www.pack-my-bag.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.