Endspurt im Wahlkampf: Großer Optimismus bei der SPD Holsterhausen

Anzeige
Die SPD Holsterhausen geht mit großem Optimismus in den letzten Wahlkampftag. Die Bundestagsabgeordnete der SPD, Petra Hinz, kommt wieder in den Bundestag. Ihre Präsenz im gesamten Wahlbezirk wird den Ausschlag dafür geben. Alle SPD Ortsvereine haben Petra Hinz bei ihrem bürgerfreundlichen Wahlkampf massiv unterstützt. Die SPD-Holsterhausen will mit dazu beitragen, dass auch die SPD im Bund mit dem Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück den Machtwechsel schafft.

Die Merkel-CDU ist in den letzten zwei Wochen spürbar nervös geworden. Die FDP kämpft ums Überleben und führt in der letzten Woche des Bundestagswahlkampfs eine gnadenlose Zweitstimmenkampagne für sich und gegen die CDU. Der AfD greift der konservativen CDU auf der rechten Flanke Stimmen ab. Aber wichtiger ist, dass die rot-grüne Bewegung dank einer erstarkenden SPD viel Boden gut gemacht hat. Jede Stimme ist wichtig, um einen Macht- und vor allem Politikwechsel durchzusetzen. Die Merkelsche CDU erhält noch in der letzten Woche des Wahlkampfs publizistische und aktive Unterstützung von großen Wirtschaftsunternehmen, die wieder mit der althergebrachten Freiheit statt Sozialismus-Angst der Wählerinnen und Wähler spielt. Richtig ist, dass große Unternehmen auf CDU und FDP setzen, damit sie weiter mit Privilegien in der Steuer- und Umweltpolitik von den schwarz-gelben Parteien bedacht werden. Wer dieses offensichtliche und dumpfe Spiel nicht mehr mitmachen will, der wählt SPD! Wer sich aktiv im Bundestag als Holsterhausener vertreten fühlen will, der wählt Petra Hinz!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.