Wo die Kraniche tanzen

Anzeige
(Foto: Copyright (c) condesign / pixabay.com)
Die Gärten sind aufgeräumt, die Bäume und Sträucher kahl und das Laub sauber zusammengekehrt. Das Vogelhaus ist aufgestellt und mit Körnern beschickt. Erste Meisen haben die Futterquelle-to-Go schon entdeckt und fliegen sie im Minutenverkehr eifrig an. Nachdem am Tag vorher Hochnebel seine trübe Stimmung verbreitet hat, bedeckt am nächsten Morgen der erste Reif das Gras und die Sträucher. Autofahrer kratzen mühsam die Scheiben der Autos frei und Erwachsene und Kinder bewegen sich dick eingepackt in Mänteln, Mützen und Schals durch die Straßen.
Die beste Zeit also für das Leben drinnen, Zeit, sich dahin zu begeben, wo die Kraniche tanzen, findet die Federfluesterin., dort nachzulesen, mit dem Link zu einem kostenlosen e-book.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.