370 Euro für das Aposteljugendhaus

Anzeige
Die Frohnhauser Spaziergänger sorgen mit ihrer Spende dafür, dass es einen Monat lang leckeres Essen gibt. Foto: Debus-Gohl

"Willst du mit mir gehen?", heißt es auch regelmäßig in Frohnhausen. Aber das Spazierengehen ist nicht die einzige Betätigung der aktiven Essener. Sie engagieren sich darüber hinaus auch für den guten Zweck.

"Wir verkaufen Reibekuchen, Waffeln, Eierlikör und mehr, so auch auf dem vergangenen Weihnachtsmarkt auf dem Gervinusplatz", erklärt Spaziergangspatin Heidrun Weber. "Die Erlöse werden gespendet."
Aktuell auserwählt hat man für die Spende die Essensgruppe des Aposteljugendhauses. "Die sind immer auf Zuschüsse angewiesen." Stolze 370 Euro sind immerhin zusammen gekommen, die nun an der Mülheimer Straße 68 übergeben werden konnten. Eine kleine Abordnung der 38-köpfigen Spaziergangsgruppe kam persönlich in der Einrichtung vorbei, um in die freudigen Gesichter zu blicken. Die Spende, so erfuhr man vor Ort, reicht für das Essen eines ganzen Monats. Da hat sich die Betätigung im Stadtteil ja einmal mehr gelohnt.

Mehr zur Gruppe gibt es auch unter www.lokalkompass.de/328367 und unter www.lokalkompass.de/513223 nachzulesen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.