Lea kommt in die Schule!

Anzeige
Delfine sind Leas Lieblingstiere - direkt danach kommen Einhörner. Fotos: Debus-Gohl

Ein Besuch bei der fünfjährigen Frohnhauserin

Wie bereits in den Jahren zuvor hat der West Anzeiger auch 2017 wieder das I-Dötzchen des Jahres gekürt. Waren wir vor zwölf Monaten in Altendorf zu Gast, besuchten wir jetzt Lea in ihrer bunten Einhornwelt in Frohnhausen.

Das Zimmer, in dem Lea lebt und spielt, ist rosa, richtig pink, so, wie es sich für ein Mädchen gehört. Barbiepuppen, Stofftiere und Einhörner zieren Boden, Wände und Regale. Mindestens genauso wichtig ist aber der große Kleiderschrank. Darin verwahrt die 5-Jährige all ihre Kleider auf, die bei „Regen, Sturm oder Schnee angezogen werden“, wie Mutter Alexandra Vogel erzählt. „Lea macht sich gerne schick“, sagt sie, „und wird dann gerne fotografiert.“ Für das Treffen mit unserer West Anzeiger-Fotografin hat sie sich neben dem Outfit auch eine besondere Frisur überlegt; einen seitlich abstehenden Pferdeschwanz im Retro-Stil.

Tierlieb und energiegeladen

Wählerisch war Lea auch bei der Suche nach dem richtigen Schulranzen. Jetzt schultert sie morgen einen mit Delfinen bedruckten Rucksack, wenn es zur Einschulung geht. Tiere sind sowieso eine Leidenschaft der Frohnhauserin, die Tierärztin werden möchte und so viel Zeit wie möglich draußen verbringt und herumtobt. Oft tut sie das mit ihrem ein Jahre älteren Bruder Leon, „dem sie in nichts nachsteht“, wie die Mutter der beiden zu berichten weiß, „Lea kann sich da schon durchsetzen.“ Auch sonst habe die zukünftige Elisabethschülerin viel Quatsch im Kopf und spiele am liebsten mit anderen Kindern. „Sie lernt gern neue Freunde kennen“, sagt Alexandra Vogel.

Kontaktfreudig und kreativ

Wenn Lea nicht gerade mit anderen Kindern spielt, greift sie am liebsten zu Stift und Schere. Ganz alleine beschäftigen kann sie sich nämlich am besten beim Basteln. Daher geht es nach dem Kindergarten oft als erstes zum Basteltisch, wo Lea drauflos klebt und Papppapier in Landschaften verwandelt (siehe unser Bild, auf dem Lea eine Meerlandschaft mit unterschiedlichen Materialien bastelt).

Neben Schreiben, Rechnen und neue Freunde finden hat sie dafür hoffentlich auch in den nächsten Jahren immer noch Zeit, immerhin warten bereits neue Hobbies wie Tanzen auf sie. Wir wünschen Lea alles Gute zum Schulanfang!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.