Fuchs vor dem Ertrinken gerettet

Anzeige
Ein junger Fuchs. Seine Artgenossen sind nun auch am Niederfeldsee zu entdecken. (Foto: Kerstin Zenker / Lokalkompass.de)
Zu einer Tierrettung der etwas ungewöhnlichen Art wurde die Feuerwehr Essen heute alarmiert. Ein Fuchs war in den Niederfeldsee in Altendorf gefallen und konnte sich aus eigener Kraft nicht ans Ufer retten.

Die Besatzung eines Löschfahrzeuges konnte mit einem Kescher den erschöpften Fuchs fangen und anschließend zu einer Tierarztpraxis bringen, da das städtische Tierheim keine Wildtiere aufnehmen kann.
Es zeigt sich, dass auch Tiere die Wohnumfeldverbesserung in den Essener Stattteilen gerne annehmen und sich dort neuer Lebensraum bietet.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
Beatrix Gutmann aus Essen-Süd | 08.10.2014 | 07:57  
Frank Blum aus Essen-West | 08.10.2014 | 08:45  
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 09.10.2014 | 10:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.