FDP-Fraktion: Flachdachbegrünung im gesamten Stadtgebiet fördern

Anzeige
Thomas Spilker - baupolitischer Sprecher der FDP-Fraktion Essen
Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen hat im Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung beantragt, die Begrünung von Flachdächern im gesamten Stadtgebiet auf fakultativer Grundlage durch Förderanreize zu erhöhen.

„Bislang sah die Planung der Verwaltung nur für den Innenstadtbereich entsprechende Maßnahmen vor, dies erscheint uns nicht ausreichend“, sagt Thomas Spilker, baupolitischer Sprecher der Essener Liberalen. „Anstelle einer Zwangsauflage betrachten wir Freie Demokraten analog zum Vorgehen anderer Kommunen, wie zum Beispiel in Düsseldorf oder Dortmund diskutiert, Förderinstrumente wie die Senkung der Regenabwassergebühren für hilfreich, um Investoren von einer Flachdachbegrünung zu überzeugen.“

Die Begrünung von Dächern hat nach Auffassung der FDP-Fraktion ökologische Vorteile und verbessert die Lebensqualität in den Wohnquartieren unserer Heimatstadt. „Bei Bauprojekten, die direkt von der Stadt oder von städtischen Töchtern beauftragt werden, könnte, so dies stadtplanerisch sinnvoll ist, eine Dachbegrünung in der Planung festgelegt werden“, so Spilker.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.