Dachbegrünung

Beiträge zum Thema Dachbegrünung

Politik
U-Bahnhaltspunkt II. Schichtstr - Blickrichtung Süden: In heißen Sommermonaten kann es eine Qual für Fahrgäste werden, unter solchen Glasdächer auch mal 10- 20 Minuten auf die nächste U-Bahn warten zu müssen, ohne sich dort irgendwie vor der massiven Sonneneinstrahlung schützen zu können.  Dabei gäbe es gerade an solchen Haltstellen beste Möglichkeiten, mit den vielen Sonnenestunden auf etlichen Quadratmetern nicht nur Schatten zu spenden, sonderndurch Solarzellen Energie zu erzeugen. Da dürfte dann gern auch nur eine Hälfe zur Dachbegrünung und die anderen Hälfte für Photovoltaik genutzt werden.
4 Bilder

Grüner Antrag in der Bezirksvertretung V
Begrünung und Sanierung von U-Bahnhaltestellendächern der Ruhrbahn in Altenessen und Karnap

Zur Sitzung der Bezirksvertretung V am 25.10.2021 hat die Fraktion von Bündnis 90/ Die Grünen einen Antrag eingereicht, der für besseren Komfort insbesondere an den oberirdischen Haltestellen der U 11 sorgen soll. Falls die Bezirksvertretung in ihrer Sitzung auf der Zeche Carl diesem Antrag mehrheitlich zustimmt,  wäre das auch eine umweltfreundliche und energieeffiziene Weiterentwicklung des Haltestellenzustands.  Im Antrag der grünen Bezirksfraktion wird der Ruhrbahn empfohlen, bei der...

  • Essen-Nord
  • 09.10.21
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Das Substrat wird auf die Dachfläche der Lagerhalle am Gasometer aufgebracht. Darin können die Grünpflanzen anwachsen.

Lagerhalle am Gasometer erhält eine Dachbegrünung
Luftiges Biotop

Begrünte Dächer können viel: Die Pflanzen auf dem Dach speichern Regenwasser, sorgen für Kühlung durch Verdunstung und binden Feinstaub. In direkter Nähe zu Oberhausens Wahrzeichen, dem Gasometer, entsteht auf der neuen Lagerhalle ein luftiges Biotop. Die Arbeiten dazu sind gestartet. Im Gasometer wird mit der Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ anhand von großformatigen Fotografien die Schönheit des Planeten und der Einfluss des Menschen auf seine Umwelt gezeigt. Draußen, auf dem...

  • Oberhausen
  • 04.10.21
Wirtschaft
Markus Werntgen-Orman, Bereichsleiter Umwelt der Stadt Oberhausen, Christian Basler, technischer Vorstand der evo, Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender von Emschergenossenschaft und Lippeverband (v.l.)

evo und Stadt ziehen Bilanz zur Dachbegrünung
Natürliche Klimaanlage

Im vergangenen Jahr begrünte die Energieversorgung Oberhausen AG (evo) über 1.500 Quadratmeter Dachfläche am Standort Danziger Straße. Rund ein Jahr später trafen sich nun die Projektbeteiligten, darunter Christian Basler, technischer Vorstand der evo, Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender von Emschergenossenschaft und Lippeverband, sowie Markus Werntgen-Orman, Bereichsleiter Umwelt der Stadt Oberhausen und Maik Ballmann, Fachbereichsleiter Klima- und Ressourcenschutz der Stadt...

  • Oberhausen
  • 29.09.21
Natur + Garten
Die begrünten Wartehallen der DVG dienen auch Bienen und Insekten als Rückzugsort und wichtige Nahrungsquelle, wie hier zu sehen an der Haltestelle „Albertus-Magnus-Straße“.

DVG stellt weitere begrünte Wartehallen in den Stadtteilen auf
Zehn Quadratmeter Großstadtdschungel

Auf dem Weg zu mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit kommt dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) eine besondere Bedeutung zu. Mehr ÖPNV bedeutet weniger Emissionen – und das vor allem in städtischen Umgebungen. Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) setzt ihr Projekt zur Begrünung von Wartehallen fort. Dafür wurden jetzt an den Haltestellen „Albertus-Magnus-Straße“ und „Huckingen Angerbogen“ in Huckingen und an der Haltestelle „Innenhafen“ Wartehallen mit Dachbegrünung aufgestellt....

  • Duisburg
  • 26.08.21
  • 6
  • 1
LK-Gemeinschaft
Begrünte Dächer reinigen Stadtluft im Sommer. (Archivfoto)

Gründach Initiative fördert Privatleute und Unternehmen
Förderung für Grüne Dächer

Die Stadt Mülheim an der Ruhr ermöglicht mit der Gründach Initiative Privatleuten und Unternehmen eine Förderung für die Umsetzung ihres Gründachs mit einem Zuschuss von bis zu 50 Prozent. Die Förderung stammt aus dem Sonderprogramm „Klimaresilienz in Kommunen“ des Umweltministeriums des Landes NRW, das Maßnahmen zur Abmilde-rung der Folgen des Klimawandels fördert. Anträge für eine Förderung der Dachbegrünung können bei der Stadt bis zum 15. Februar 2022 über das Online-Formular gestellt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.06.21
Natur + Garten
Wie dekorativ eine Dachbegrünung sein kann, zeigt dieses Foto aus Island. In Gladbeck werden es wohl eher die Garagen und Flachdächer sein, die für eine Begrünung in Frage kommen. (Symbolbild)

Geld für ökologische Maßnahmen
Gladbeck fördert grüne Dächer und Fassaden

Wer in Gladbeck sein Dach oder seine Fassade begrünen lassen will, kann sich das nun von der Stadt fördern lassen. Insgesamt 220.000 Euro für Dach- und Fassadenbegrünungen aus dem Sonderprogramm „Klimaresilienz in Kommunen“ stehen der Stadt zur Verfügung. Bisher konnten bereits Förderungen in Höhe von 10.000 Euro bewilligt werden. Der Zuschuss für eine Dach- oder Fassadenbegrünung beträgt 50 Prozent der förderfähigen Kosten und erfolgt in Form eines direkten Investitionszuschusses. Förderfähige...

  • Gladbeck
  • 29.06.21
Politik
Beate Sotck-Schröer setzt sich gemeinsam mit ihrer Fraktion für eine ökologische Gestaltung der Dächer in Dinslaken ein.

Dächer in Dinslaken ökologisch nutzen

Die Grünen in Dinslaken fordern neben dem aktiven Ausbau der Photovoltaik- und Solaranlagen auf den Dächern des gesamten Stadtgebiets die nachhaltige Verbesserung der Klimaresilienz der Dinslakener Gebäude. So können Dächer, die sich nicht für die Energiegewinnung eignen, alternativ auch extensiv begrünt werden, um das Stadtklima zu verbessern und die Insektenvielfalt zu sichern. Für die Energiegewinnung ergibt die Potenzialanalyse für Dinslaken laut Energieatlas.nrw eine mögliche Modulfläche...

  • Dinslaken
  • 09.06.21
Natur + Garten
2 Bilder

Sauerländer Erfindergeist gegen den Klimawandel
Start-Up möchte Schrägdächer begrünen

Städte haben inzwischen ein eigenes Klima - Darunter fasst man die menschengemachte Veränderung des Klimas und der Luftqualität in städtischen Ballungsräumen zusammen. Diese Veränderungen basieren hauptsächlich auf den Einflüssen von Versiegelung und Bebauung, sowie von Industrie und Verkehr. Typische Phänomene des Stadtklimas sind neben der Luftverschmutzung erhöhte Luft- und Oberflächentemperaturen sowie veränderte Wind- und Niederschlagsverhältnisse, was in der Konsequenz zu immer größeren...

  • Dortmund-Süd
  • 23.05.21
  • 5
  • 1
Natur + Garten
..sondern ein Dach. 300.000 Euro Förderung insgesamt gibt es für Gründächer in Dortmund.

300.000 Euro Förderung für Gründächer in Dortmund
Dies ist kein Garten...

Die Stadt Dortmund hat Fördermittel für ein Programm zur Dachbegrünung in Höhe von 300.000 Euro bewilligt bekommen. Damit können sich private und gewerbliche EigentümerInnen in Dortmund 50 Prozent der Kosten einer Dachbegrünung erstatten lassen. Der Förderzeitraum ist zunächst begrenzt. Die Antragsfrist endet am 30. Januar 2022. Die Mittel stellt das Land NRW im Rahmen des NRW-Sonderprogramms „Klimaresilienz in Kommunen“ bis 31. März 2022 zur Verfügung. Beratung zum Förderantrag im dlze...

  • Dortmund-City
  • 18.05.21
Ratgeber

Eine Garage zu begrünen, ist nicht kompliziert und wird häufig gefördert. Konkrete Tipps für die Umsetzung.
GRÜNDACH AUF GARAGE ODER CARPORT: AM BESTEN JETZT

Frühlingszeit ist Pflanzzeit und damit perfekt, um auf dem Carport oder der Garage eine Dachbegrünung anzulegen. Gründächer liegen im Trend, denn sie haben viele Vorteile für Bewohner und Natur. Sie werten das Grundstück optisch auf und verbessern das Mikroklima. • Warum ist es sinnvoll, die Garage oder das Carport zu begrünen? Ein Gründach wirkt wie ein Temperaturregler. Während sich ein herkömmliches Garagendach im Sommer auf bis zu 80 Grad erhitzen kann, schützen eine Substratschicht – eine...

  • Wesel
  • 26.04.21
Natur + Garten

Digitale Informationen zum Förderprogramm in Schwerte
Anteil von Dachbegrünungen erhöhen

Die Stadt Schwerte möchte den Anteil von Dachbegrünungen auf Privathäusern deutlich erhöhen. Dafür hat der Ausschuss Umwelt, Klima und Mobilität im Rat der Stadt Schwerte auf seiner jüngsten Sitzung das Förderprogramm „Dachbegrünung in Schwerte“ beschlossen. Jetzt folgt am 3. Mai von 18 bis 20 Uhr eine digitale Veranstaltung im Zusammenspiel von Stadtverwaltung und Verbraucherzentrale. „Das klimarobuste Haus – Dachbegrünung und städtische Förderung“ nennt sich der zweistündige VHS-Kurs, in dem...

  • Schwerte
  • 22.04.21
Ratgeber
Im Rahmen des Programms "Soziale Stadt – Sozialer Zusammenhalt – Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten" können Hauseigentümer Zuschüsse bei der Neugestaltung ihrer Gebäudefassaden erhalten.

Viertes Städtebaufördergebiet aufgenommen
Hof- und Fassadenprogramm

Seit Jahren unterstützt die Stadt  in insgesamt drei Städtebaufördergebieten Hauseigentümer bei der Neugestaltung ihrer Hausfassaden. In den Städtebaufördergebieten WEST (Altendorf und Bochold), NORD (Altenessen-Süd und Nordviertel) und dem Bezirk VI/Zollverein (Katernberg, Stoppenberg und Schonnebeck) wurden in den vergangenen 15 Jahren über 1.000 Maßnahmen zur Verschönerung der Stadtteile mit Mitteln der Städtebauförderung unterstützt.  In diesem Jahr startet das Hof- und Fassadenprogramm nun...

  • Essen
  • 09.04.21
Ratgeber
Ein begrüntes Dach ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz vor Ort.

Gebäudebegrünung als Chance für Unternehmen
Information für Unternehmen

Iserlohn. Die positiven Effekte von Dach- und Fassadenbegrünungen sind zahlreich. Nicht nur für das Klima und die Artenvielfalt in Iserlohn bieten die Begrünungen enorme Vorteile, sondern auch für das begrünte Gebäude selber. Bereits jetzt unterstützt die Stadt Iserlohn die Begrünung von Dachflächen, indem die Abwassergebühren für die Fläche des begrünten Daches um fünfzig Prozent reduziert werden. Im Rahmen des Verbund-Projektes "Grün statt Grau - Gewerbegebiete im Wandel" ruft die Abteilung...

  • Iserlohn
  • 18.03.21
Politik
Dachbegrünung

SPD-Antrag war erfolgreich
Dachbegrünung und Solaranlagen bei Neubauten

„Der SPD-Antrag ist quasi einstimmig angenommen worden, künftig bei Neubauprojekten konsequent Dachbegrünung und/oder Solaranlagen einzufordern“, freut sich Simon Lehmann-Hangebrock. Er vertritt die SPD sowohl im Bau-Ausschuss als auch im Umwelt-Ausschuss. Künftig wird in den Bebauungsplänen verbindlich vorgeschrieben, dass bei Neubauten mit Flachdach oder geringer Dachneigung eine Gestaltung als Solardach, Gründach, Solargründach oder Energiedach vorgenommen werden muss. Wir werden in Zukunft...

  • Schwerte
  • 15.02.21
  • 1
Politik

Es geht auch grün
Bebauung ökologisch ausrichten

Ein Antrag der Fraktion B90/Die Grünen wurde von U. Gorris am 11.02.2021 an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel, U. Westkamp gestellt: Ökologische Ausrichtung von Bebauungsplänen Antrag für den Ausschuss für Stadtentwicklung Beschlussvorschlag: Der Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt dem Rat der Stadt Wesel zu beschließen: Die Bauleitplanung soll sich zukünftig verstärkt an ökologischen Zielsetzungen ausrichten, wie Reduzierung des Flächenverbrauchs, Klimaschutz, Biotopschutz, Boden- und...

  • Wesel
  • 15.02.21
Natur + Garten

Für ein besseres lokales Klima:
Rathaus fördert Dachbegrünung

Wer das Dach seines Hauses begrünen lässt und damit Gutes für das Klima tut, kann in den Genuss eines städtischen Zuschusses kommen. Einstimmig beschloss der Ausschuss Umwelt, Klima und Mobilität auf seiner jüngsten Sitzung das Förderprogramm „Dachbegrünung in Schwerte“ und folgte damit einem Vorschlag der Verwaltung. „Mit diesem Programm wollen wir brach liegende Potenziale von Dachflächen für Begrünungen nutzen“, sagt Bürgermeister Dimitrios Axourgos. „So können wesentliche Beiträge zur...

  • Schwerte
  • 10.02.21
Natur + Garten
Stadt und Emschergenossenschaft präsentierten in der Mustergartenanlage der Gruga ihre Pläne zur neuen Kampagne "Lass Grün drüber wachsen".
2 Bilder

Kampagne der Stadt Essen und der Emschergenossenschaft: "Lass Grün drüber wachsen"
Es grünt so grün ... in Zukunft auf Essens Dächern

"Lass Gras drüber wachsen" - nicht immer eine kluge Entscheidung, in Sachen Umwelt aber schon. Die jüngste Kampagne der Stadt in Zusammenarbeit mit der Emschergenossenschaft titelt: "Lass Grün drüber wachsen" und steht für Dach-, Garagen- und Fassadenbegrünung, die aktuell mit Fördermitteln von bis zu 80 Prozent der Planungs- und Baukosten unterstützt wird. Im Rahmen einer "Klimaresilienten Region mit Internationaler Strahlkraft" will man grüne Oasen im urbanen Raum schaffen, die einen...

  • Essen-Süd
  • 10.02.21
Politik

Interessierte können an klimarobuster Planung für zwei Dortmunder Stadtteile mitwirken
Klima-Projekte Hafen und Jungferntal

Das Projektteam Dortmund bietet interessierten und engagierten DortmunderInnen aus den beiden Stadtteilen Hafen und Jungferntal die Möglichkeit, sich  einen Einblick zu verschaffen in die klimarobusten Ideen für diese Stadtteile-: jeder kann den ersten Entwurf der Zukunftsbilder bereits online unter https://miro.com/app/board/o9J_lZ7S-0o=/ (für den Hafen) und https://miro.com/app/board/o9J_ldrZHaI=/ (für Jungferntal) einsehen und kommentieren.

  • Dortmund-City
  • 01.02.21
Natur + Garten
Im Rahmen der Corona-Soforthilfe übernimmt das Land NRW für Fassaden- oder Dachbegrünung bis zu 50 Prozent der anfallenden Kosten. Interessenten müssen zuvor aber Kontakt mit der Stadt Gladbeck aufnehmen.

Fördergelder für Fassaden- und Dachbegrünung möglich
Landesgelder für mehr Grün in Gladbeck

Hat die Corona-Pandemie vielleicht doch was Positives? Das Land Nordrhein-Westfalen jedenfalls stellt im Rahmen der Corona-Soforthilfe über die Kommunen Fördergelder für private Klimaanpassungsmaßnahmen wie Dach- und Fassadenbegrünungen bereit. Die Stadt Gladbeck begrüßt dies und möchte entsprechende Förderungen zur Weiterleitung an Gladbecker Bürger beantragen. Die Förderhöhe beträgt immerhin 50 Prozent  der Gesamtkosten, wobei die Maßnahmen allerdings bis März 2022 abgeschlossen sein müssen....

  • Gladbeck
  • 30.12.20
Natur + Garten
Fachbereichsleiter Ulrich Beul (links) und Bürgermeister Frank Schneider begutachten eines der ersten beiden begrünten Haltestellendächer an der Turnerstraße in Langenfeld.

Wichtiger Beitrag für das Mikroklima
Erste Haltestellen-Dächer in Langenfeld sind begrünt

Das Thema Dachbegrünung wird von der Stadt Langenfeld nicht nur für private Maßnahmen unterstützt und gefördert, die Stadt geht auch Schritt für Schritt auf öffentlichen Gebäuden mit gutem Beispiel voran – ab sofort auch auf Bushaltestellen-Warte-Häuschen. Die Inspiration dazu hatte sich Bürgermeister Frank Schneider in den Niederlanden, genauer gesagt in der Stadt Utrecht geholt. Die Idee aus dem Nachbarland setzt das Referat Umwelt, Verkehr und Tiefbau nun mit der Dachbegrünung auf einem...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 01.09.20
Politik
Die Begrünung von Fassaden und Dächern ist gut fürs Klima, sie bewirkt eine Kühlung des Umfeldes. 
© Oliver Hasselluhn/Jörg Saborowski

Müllverbrennungsanlage in Oberhausen stärkt grün-blaue Infrastruktur
Projekt Leben eingehaucht

In Oberhausen startete am Donnerstag, 18. Juni, die Umsetzung der ersten Maßnahme des Ruhr-Konferenz-Projekts „Klimaresiliente Region mit internationaler Strahlkraft“. Es handelt sich um ein großes Begrünungsprojekt auf der Gemeinschafts-Müll-Verbrennungsanlage Niederrhein in Oberhausen-Lirich. Umweltministerin Ursula Heinen-Esser gab gemeinsam mit der Stadt Oberhausen und der Emschergenossenschaft vor Ort den Startschuss. „Mit dem Startschuss für diese erste Maßnahme hauchen wir dem Projekt...

  • Oberhausen
  • 21.06.20
Politik

Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“: „Je höher die Entlastung für die Bürger, desto besser für die Umwelt!“
Rechtsanspruch auf Gebühren-Entlastung für Gründächer kommt.

„Wir wollen eine Förderung der Dachbegrünung durch Einsparungen bei den Gebühren für das Niederschlagswasser für Immobilieneigentümer rechtsverbindlich und unbürokratisch machen“, erklärt Andrea Tendler, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“. Gemeinsam mit SPD und Grünen bringt ihre Fraktion heute am 07.05.2020 im Umweltausschuss einen Antrag zur entsprechenden Überarbeitung der Abwassersatzung auf den Weg. „Sobald die überarbeitete Satzung vorliegt, werden wir die...

  • Bochum
  • 08.05.20
Natur + Garten
Extensive Dachbegrünung: Die Leistung eines Quadratmeters.
5 Bilder

Weiterer Beitrag zum Klimaschutz und Alternativen zu "Steinvorgärten"
Stadt Wesel stellt eigenes Förderprogramm vor: "Dach- und Fassadenbegrünungen"

"Dach- und Fassadenbegrünung" heißt das neue eigene Förderprogramm der Stadt Wesel, die damit seit Anfang dieses Jahres die Erstanlage von extensiven Dach- und Fassadenbegrünungen auf dem gesamten Gebiet der Stadt Wesel bezuschusst. Somit gibt es für die Erstanlage von extensiven Dachbegrünungen bis zu 1.500 Euro und für Fassadenbegrünungen bis zu 500 Euro pro Maßnahme auf dem gesamten Gebiet der Stadt Wesel. Insgesamt stehen für das Jahr 2020 Fördermittel in Höhe von 15.000 Euro zur Verfügung....

  • Wesel
  • 16.04.20
Politik

Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ will Abwassergebühr senken.
Finanzielle Anreize für Dachbegrünung

„Wer sich die Mühe macht, sein Dach zu begrünen, der soll dafür entlastet werden. Für die begrünte Dachfläche soll es dann einen 50%-Abschlag auf die Niederschlagswassergebühren geben,“ schlägt Felix Haltt, Vorsitzender der Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ vor. Fraktions-Vize Dr. Volker Steude ergänzt: „Mit diesem indirekten finanziellen Anreiz fördern wir eigenverantwortliches Handeln gegen lokale Hitzeinseln und gegen Überlastung der Kanalisation.“ Die Fraktion hat für die Ratssitzung am...

  • Bochum
  • 11.03.20
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.