Alles zum Thema Dachbegrünung

Beiträge zum Thema Dachbegrünung

Politik
Norbert Axt, umweltpolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion Oberhausen

Klimaschutz
Ökostrom und Dachbegrünung

Nach dem Verzicht auf Atomstrom schwenkt die Stadt Oberhausen nun auf den Bezug von zertifiziertem Ökostrom um. So beschloss der Rat in seiner letzten Sitzung. „Für uns ein wichtiger Schritt, dass auch Oberhausen den Ausbau der Erneuerbaren Energien mit unterstützt“, sagt GRÜNEN-Fraktionssprecher Andreas Blanke. Denn: Der Ausbau regenerativer Stromerzeugung ist ein immens wichtiger Beitrag für den Klimaschutz. Laut eines Verwaltungsberichtes aus dem letzten Jahr ermittelte das Oberhausener...

  • Oberhausen
  • 20.02.19
  •  2
Politik

Dachbegrünung nicht einfach von oben verordnen

Lucht: Verwaltung soll rechtzeitig Informationsveranstaltungen planen und dazu einladen Das jetzt in den politischen Gremien zu diskutierende Strategiepapier „Dachbegrünung im Revier“, welches schließlich am 14. Februar im Rat der Stadt verabschiedet werden soll, bewertet die Sprecherin der CDU-Fraktion im Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz, Birgit Lucht, wie folgt: „Wir setzen uns schon seit geraumer Zeit mit dem Thema Schadstoffbindung und Verbesserung der Luftqualität auseinander und...

  • Gelsenkirchen
  • 18.01.19
Politik
Dachpark Bongard-Boulevard
4 Bilder

20,8 ha Parklandschaft auf den Dächern der Innenstadt
Die Zukunft der Bochumer Innenstadt liegt in der 3. Dimension

Die Suche nach Ideen, wie die Bochumer Innenstadt in fünf Jahren aussehen soll, ist vor wenigen Wochen angelaufen. Der Stadtbaurat hat hohe Ziele vorgegeben. Menschen, die 2023 in Bochumer Innenstadt kommen, sollen von dem, was sie dann in Bochum sehen und erleben, vollkommen geflasht werden. Die City soll unerwartetes bieten, nie gesehenes, sie soll einzigartig und beispielgebend sein für die Art wie Innenstädte in Zukunft aussehen werden. “Bochum wird Bäm” ist der Slogan, mit dem die Stadt...

  • Bochum
  • 24.11.18
  •  1
Politik

CDU befürwortet eine Dachbegrünung im Innenstadtbereich und dringt auf ein Förderprogramm

In der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Sicherheit und Ordnung am 08.11.2018 findet eine Vorberatung zum Thema „Grüne Dächer für Bochum“ statt. Nach einer Vorlage der Verwaltung soll in Gebieten mit hoher Hitzebelastung künftig eine Dachbegrünung bei Flachdächern und flachgeneigten Dächern zwingend vorgeschrieben werden. Alle neu aufzustellende und bestehende Bebauungspläne sollen diese Festsetzungen erhalten. Die CDU wird zu dieser Beschlussvorlage einen Änderungsantrag zur Abstimmung...

  • Bochum
  • 07.11.18
  •  2
Natur + Garten
Rings um das Dortmunder U sind die Flachdächer schon begrünt.

Grüne Dächer in Dortmund

Die Zukunftsinitiative "Wasser in der Stadt von morgen"  wurde im Mai 2014 durch die Emscherkommunen, das NRW-Umweltministerium und die Emschergenossenschaft gegründet. Ziel der Initiative war es, eine nachhaltige wassersensible Stadt- und Regionalentwicklung voranzutreiben. Unter der Federführung der Stadt Dortmund wurde ein Arbeitskreis gebildet. Dieser sollte die Wirkungen der Dachbegrünung und ihren Beitrag zur Verbesserung des urbanen Lebensraumes aufarbeiten. Und das Vorgehen der...

  • Dortmund-City
  • 10.09.18
Überregionales

Grünes fürs Dach: RVR hat Kataster für Dachbegrünungen aufgestellt

Wie viele der 12.000 bis 13.000 Dächer in Castrop-Rauxel begrünt sind, weiß man bei der Stadt nicht. Das Potenzial dazu hätte fast jedes zweite. So lautet das Ergebnis des Gründachkatasters, das der Regionalverband Ruhr (RVR) jetzt mit der Emschergenossenschaft fürs Ruhrgebiet erstellt hat. Mit Hilfe des Katasters auf der Website des RVR können Hausbesitzer abschätzen, ob ihr Dach geeignet ist, bepflanzt zu werden. Eine Begrünung diene dazu, das Stadtklima zu verbessern und eine Kühlung im...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.03.18
Politik

Baumschutz versagt in Witten

Baumschutzsatzung korrigieren Die negative Bilanz des Leiters des Grünflächenamtes der Stadt zur Aufweichung der Baumschutzsatzung durch die Groko ist ein deutliches Warnsignal. Zur Zeit stehen die Kettensägen nicht mehr still. Die Satzung hat durch die Änderungen im Frühjahr nur noch eine unzureichende Schutzfunktion. Das ist insofern gerade in unserer Zeit kontraproduktiv, weil der Temperaturanstieg in Folge des Klimawandels insbesondere zur Aufheizung der Innenstädte führt. Grün wirkt...

  • Witten
  • 12.12.17
  •  2
  •  1
Politik
Plan in groß, siehe auch: http://die-stadtgestalter.de/files/2017/11/dachpark-innenstadt.jpg
7 Bilder

Ein Park auf den Dächern der Bochumer Innenstadt

Die Großteil der Dächer entlang der Bochumer Fußgängerzone sind flach, also ideal für die Anlage von Dachgärten, Grünflächen und Gärten. Die Begrünung von Hausdächern liegt nicht nur im Trend, das Grün auf dem Dach verbessert das Mikroklima der Stadt, schafft neue Oasen für Pflanzen Tiere, besonders Vögel und Insekten. Dazu zeigt zum Beispiel das Café in der Dachetage des Baltz-Haus, von den Dächern der Stadt hat man völlig neue Ausblicke über die City. Die Idee des Dachparks - Vorbild High...

  • Bochum
  • 25.11.17
  •  2
  •  6
Politik
Utz Kowalewski, Vorsitzender der Ratsfraktion DIE LINKE & PIRATEN

Linke & Piraten sagen Ja zur verpflichtenden Dachbegrünung

Ja zu einer verpflichtenden Dachbegrünung in Dortmund. Aus voller Überzeugung haben am Donnerstag im Rat die Mitglieder der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN diese neue Verordnung mitgetragen (gemeinsam mit SPD und Grünen). Die neue Regelung wird voraussichtlich ab 2020 mit Hilfe einer eigenen Satzung in die Tat umgesetzt. „Die Umsetzung der Dachbegrünung ist aus unserer Sicht sehr wichtig, um die Folgen des Klimawandels abzufedern“, erläutert Utz Kowalewski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE &...

  • Dortmund-City
  • 17.11.17
Politik
Thomas Spilker - baupolitischer Sprecher der FDP-Fraktion Essen

FDP-Fraktion: Flachdachbegrünung im gesamten Stadtgebiet fördern

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen hat im Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung beantragt, die Begrünung von Flachdächern im gesamten Stadtgebiet auf fakultativer Grundlage durch Förderanreize zu erhöhen. „Bislang sah die Planung der Verwaltung nur für den Innenstadtbereich entsprechende Maßnahmen vor, dies erscheint uns nicht ausreichend“, sagt Thomas Spilker, baupolitischer Sprecher der Essener Liberalen. „Anstelle einer Zwangsauflage betrachten wir Freie Demokraten analog...

  • Essen-West
  • 02.06.17
Politik
Thomas Spilker - baupolitischer Sprecher der FDP Essen

FDP-Fraktion: Anreize statt Zwang bei Dachbegrünung

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen sieht Förderanreize anstatt behördlicher Verpflichtungen als geeigneter an, um Dachbegrünung bei zukünftigen Bauvorhaben zu realisieren. „Die noch von Rot/Grün beschlossene neue Landesbauordnung hat bereits eine Vielzahl von Verordnungen und Verpflichtungen bei Bauvorhaben verschärft, eine neuerliche Zwangsauflage zur Dachbegrünung auf kommunaler Ebene darf es nicht geben“, sagt Thomas Spilker baupolitischer Sprecher der FDP-Fraktion. „In Planung,...

  • Essen-West
  • 24.05.17
Politik
Gönül Eğlence, redet nicht bloß über die Schwierigkeiten des ÖPNV, sie nutzt ihn tagtäglich  für ihre berufliche und politische Arbeit.
2 Bilder

Der grüne Stammtisch im essener Westen - u.a. mit der grünen OB-Kandidatin Gönül Eğlence

Themen des sicher spannenden Diskussionsabends: Car-Sharing, Dachbegrünungen, der Niederfeldsee und die Zukunft des ÖPNV Liebe Grüne und grün Interessierte, hiermit lade ich Euch herzlich ein zu unserem Stammtisch am 10. Juni 2015 um 19:30 in den Holsterhauser Hof, am Holsterhauser-Platz, Ecke Rubensstraße. Themenvorschläge: Car Sharing, Vorschläge für Standorte in unserem Bezirk (wir haben bereits einen Antrag in der BV gestellt, der jederzeit zu erweitern ist) Dachbegrünung auf...

  • Essen-Süd
  • 07.06.15