Schwarze Rauchwolken zogen über den Stadtteil: Wohnungsbrand in Bismarck

Anzeige
Weithin sichtbare Rauchwolke (Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen)
Gelsenkirchen: Küchenbrand |

Gegen 07:10 Uhr meldete ein Bewohner einer Wohnung der Herkendellestraße im Gelsenkirchener Ortsteil Bismarck am Freitagmorgen 01. April 2016. dass es in seiner Küche brennen würde.

Bereits auf der Anfahrt zu dem gemeldeten Küchenbrand in die Herkendellstraße kamen ihnen schwarzen Rauchwolke entgegen.


Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Personen in dem Gebäude befanden, alarmierte die Feuerwehrleitstelle auf das Einsatzstichwort "Feuer mit Menschenleben in Gefahr" 2 Löschzüge der Berufsfeuerwehr.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern einer Wohnung im 1. Obergeschoss.


Umgehend wurde die Menschenrettung und Brandbekämpfung eingeleitet.

Drei Trupps gingen mit Atemschutzgeräten und Strahlrohren ausgerüstet in das Gebäude und. kontrollierten die Brandwohnung und die darüber liegende Etage.
Eine Person konnte gerettet werden und wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung einem Krankenhaus zugeführt.

Des Weiteren konnte eine Katze nur noch tot geborgen werden.


Nach Beendigung der Nachlöscharbeiten gegen 08:50 Uhr konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden, die die Ermittlungen zur Brandursache aufnahmen.
Die Brandwohnung ist bis auf Weiteres unbewohnbar.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
40
gdh portal aus Alpen | 01.04.2016 | 13:04  
31.021
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 01.04.2016 | 14:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.