Wieder Brand in einem leer stehenden Wohnhaus in Gelsenkirchen

Anzeige
Gelsenkirchen: Feuerwehr Gelsenkirchen |

Am Dienstag 16. Februar 2016 kam es um etwa 16.00 Uhr zu einem Wohnungsbrand im Gelsenkirchener Ortsteil Bismarck.

Ein Nachbar des gegenüberwohnenden Hauses hatte den Brand im ersten Obergeschoss des leer stehenden Gebäude bemerkt und umgehend die Feuerwehr alarmierte.

Beim Eintreffen der Wehr quoll dichter Rauch aus einem bereits zerborstenen Fenster und drohte, auch ins zweite Obergeschoss einzudringen.

Ein Trupp mit Wasser am Rohr ging über den Treppenraum zum Brandherd vor und bekämpfte das Feuer, ein weiterer Trupp durchsuchte die Wohnungen nach eventuellen Personen.

Der Brand konnte binnen kurzer Zeit abgelöscht werden.


Der Rauch wurde mit einem Belüftungsgerät aus Treppenraum und Wohnung herausgeblasen. Glücklicherweise wurden abschließend keine Personen im Gebäude vorgefunden.

Das Haus wurde stromlos geschaltet.


Im Einsatz befanden sich gut 25 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der zuständige Löschzug aus der Resser Mark. Der Einsatz endete nach etwa einer Stunde.

Die Einsatzstelle wurde anschließend der ermittelnden Polizei übergeben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.