BGE: Die erste Hürde ist geschafft

Anzeige
Das Bedingungslose Grundeinkommen wird in NRW zur Landtagswahl im Mai 2017 wählbar. Während noch weiterhin Unterschriften für die Bundestagswahl gesammelt werden, wurden die notwendigen 1.000 Unterschriften für die NRW-Wahl bereits vom Wahlleiter bestätigt.

Auf der Seite des Bündnis´ Grundeinkommen ist zu lesen:

„Vielen Dank! Dank euch allen haben wir am 18.03.2017 1.023 bescheinigte Unterstützerunterschriften zusammenbekommen!“

In allen Bundesländern werden Unterstützerunterschriften gesammelt. Jedes Bundesland muss seine eigene Quote erreichen. In NRW sind es dann 2.000 Unterschriften. Bis Ende Mai können diese noch geleistet und an das Bündnis an folgende Adresse gesendet werden:

Bündnis Grundeinkommen
Landesverband NRW
c/o RA’in Verena Nedden
Goldfinkstr. 22
45134 Essen

Am kommenden Sonntag erlebt das BGE seine Premiere. Im Saarland ist es bei der Landtagswahl auf dem Wahlzettel zu finden. In Anbetracht dessen, dass die Aktiven vor Ort nicht so viel Zeit zur Bekanntmachung hatten, sollten die Erwartungen nicht allzu hochgeschraubt werden. Dennoch, der Anfang ist gemacht!

Wer noch zur Bundestagswahl für NRW seine Unterschrift abgeben möchte, findet hier das Formular: BGE-BTW

Weitere Infos sind unter folgenden Links zu finden:

Bündnis Grundeinkommen

Gesellschaftentwickelnblog
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.