SPD begrüßt Aussetzen der Verkaufsverhandlungen bei der Provinzial – Lob für Hannelore Kraft

Anzeige
Lutz Dworzak, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion (Foto: SPD- GELSENKIRCHEN)
Gelsenkirchen: SPD- Ratsfraktion |

Die SPD-Ratsfraktion Gelsenkirchen begrüßt die Initiative der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, den Gerüchten um eine mögliche Veräußerung der öffentlich-rechtlichen Versicherung Provinzial Nord-West (PNW) den konstruktiven Vorschlag einer Fusion der PNW mit der Versicherung der Rheinprovinz entgegen zu setzen.

Lutz Dworzak, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion und Mitglied der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe, die 40% der Anteile an der PNW hält und des - und Finanz- und Wirtschaftsausschusses des LWL: „Ich halte die ins Gespräch gebrachte Fusion der Gesellschaften Provinzial Nord-West und Provinzial Rheinland für einen guten Weg, im Interesse der Kundinnen und Kunden die ausgezeichnete Stellung der Provinzialversicherungen am Markt weiter zu festigen."

Die SPD-Ratsfraktion Gelsenkirchen ist solidarisch mit den Beschäftigen der Provinzial, die aufgrund von Presseberichten verunsichert sind und sich öffentlich für den Erhalt einer öffentlich-rechtlichen Provinzialversicherung in Westfalen einsetzen.
0
1 Kommentar
3.948
Bernhard Ternes aus Marl | 11.12.2012 | 20:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.