SPD OV Buer-Mitte I: Schnellschuss von Oliver Wittke im Sande verlaufen

Anzeige
SPD- Fraktionsvorsitzender in der BV - Nord. Dr. Klemens Wittebur, (Foto: Privat.)
Gelsenkirchen: SPD OV Buer-Mitte I |

Bereits unter dem Oberbürgermeister Oliver Wittke gab es 2001 - 2003 Überlegungen für eine Tiefgarage unter dem Marktplatz in Buer. In einem Schnellschuss wurden Pläne entwickelt und nach einem Investor Ausschau gehalten.

„Als es jedoch an die Umsetzung ging“, so erinnert sich Dr. Klemens Wittebur, der die Entwicklung des Leitplans Buer von Anfang an für die SPD in Buer aktiv begleitet hat, „wurden die Probleme immer größer, die Pläne verschwanden schnell wieder. Alle bereits abgeschlossenen Verträge wurden wieder aufgelöst.“

„Auch heute ist der Bau einer Tiefgarage mit hohen finanziellen Kosten verbunden, daran hat sich in den vergangenen Jahren nichts geändert“, ergänzt Sandra Latzke, Stadtverordnete für das Buersche Zentrum. „Insofern kann nicht von geänderten Rahmenbedingungen die Rede sein, die eine erneute Einbringung des Projektes, mit solch einem hohen finanziellen Aufwand, legitimieren würde“, so Latzke abschließend.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.