„Weder CDU noch SPD haben die Mülldetektive „erfunden“

Anzeige
Birgit Welker stellvertretende SPD- Fraktionsvorsitzende (Foto: SPD - Ratsfraktion)
Gelsenkirchen: SPD- Ratsfraktion |

„Die Mülldetektive sind keine „Erfindung“ von CDU oder SPD in Gelsenkirchen“, stellt die stellvertretende SPD- Fraktionsvorsitzende Birgit Welker klar und widerspricht damit der CDU-Stadtverordneten Birgit Lucht.

„Der Anstoß zu der Idee kam aus Hamburg und Köln, wo solche Mülldetektive seit langem erfolgreich eingesetzt werden,“ so Birgit Welker weiter.

„Wir haben uns dann vor den letzten Haushaltsberatungen im vergangenen Jahr nähere Informationen aus Köln besorgt und damals schon einen entsprechenden Antrag zum Haushalt eingebracht, der dann aber leider nicht umgesetzt wurde. Deshalb haben wir ihn in diesem Jahr noch einmal aufgegriffen, weil wir weiterhin denken, dass eine gute Idee, die in Köln funktioniert, auch in Gelsenkirchen funktionieren sollte.

Ich freue mich, wenn unser Antrag auch bei der CDU Unterstützung findet, obwohl ich mich etwas wundere, warum er dann in den laufenden Haushaltsberatungen nicht von Birgit Lucht eingebracht wurde. Wenn einem die Sache ernst ist und nicht einfach nur auf den öffentlichen Effekt gezielt wird, dann muss man das schon tun.“
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
453
Gisela Weining aus Mülheim an der Ruhr | 04.11.2014 | 13:04  
28.672
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 04.11.2014 | 18:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.