„Agentin Schlaumeise“ sucht mit Gelsensport eine internationale Förderklasse

Anzeige
„Agentin Schlaumeise - dem Wissen auf der Spur“ geht in eine neue Runde! Der Stadtspiegel Gelsenkirchen sucht gemeinsam mit „Gelsensport“ eine Internationale Förderklasse des dritten oder vierten Jahrgangs, die an einer Zoorallye in der Zoom Erlebniswelt teilnimmt. (Foto: ZOOM Gelsenkirchen)
 
Ganz genau hinschauen, heißt es dann für die Schüler im Zoom Gelsenkirchen. (Foto: ZOOM Gelsenkirchen)
Gelsenkirchen: Zoom Gelsenkirchen |

Die ZOOM Erlebniswelt ist der ehemalige und umgestaltete Ruhr-Zoo, der in die vier Themenbereiche Alaska, Afrika, Asien und Grimberger Hof eingeteilt ist. Circa 900 Tiere und 100 Tierarten sind an der Bleckstraße versammelt.

Das ist vielleicht soweit nichts Neues für die kleinen und großen Gelsenkirchener. Doch selbst wenn: Gemeinsam mit einer interessierten und internationalen Förderklasse des dritten oder vierten Jahrgangs möchten der Stadtspiegel und „Gelsensport“ nun der Frage auf den Grund gehen, woher denn all die vielen Tiernamen überhaupt kommen und wie die Tiere sich bewegen können.

Woher kommen die Namen und Bewegungen der Tiere?

Dazu laden Stadtspiegel und Gelsensport in die ZOOM Erlebniswelt zu einer Zoo-Rallye ein, um das Thema Tier/Tierwelt zu erleben und zu verstehen. Die Vorbereitung darauf erfolgt im regulären Schulunterricht durch den jeweiligen Klassenlehrer/die jeweilige Klassenlehrerin. Im Rahmen eines Bewegungsangebotes wird der anstehende Zoobesuch methodisch vorbereitet. Die Kinder lernen und verinnerlichen die unterschiedlichen Tiernamen, sowie die verschiedenen Bewegungsarten. Innerhalb des Angebotes werden „Tierkarten“ mit den Kindern erarbeitet. Diese Karten dienen den Kindern während der späteren Zoorallye ebenfalls als Orientierungshilfe.

Was ist „Agentin Schlaumeise - dem Wissen auf der Spur?

Nach der Einführung findet die Zoorallye mit Fotoaktion statt. Die „Tierkarten“ werden während der Zoorallye als Orientierungshilfe und Festigung der gelernten Tiernamen und Bewegungsarten benötigt. Die Nachbereitung findet in zwei Schritten statt. Zunächst wird gemeinsam mit den Kindern in den Tagen nach der Zoorallye eine gemeinsame „Bewegungscollage der Tiere“ mit den selbstgemachten Fotos erstellt. Als Abschluss werden die erlernten Tiernamen und Bewegungsarten in der Turnhalle in Form eines Erlebnisparcours umgesetzt.
Hinter dem Konzept verfolgt Gelsensport eine bestimmte Idee. Fächerübergreifendes, ganzheitliches Lernen im Rahmen des Zooprojektes soll sowohl den Spracherwerb, als auch das Verständnis für verschiedene Bewegungsarten fördern.

JETZT BEWERBEN! SO GEHT'S:

> Der Stadtspiegel sucht gemeinsam mit „Gelsensport“ eine 3. oder 4. Internationale Förderklasse, die zum einen eine Zoo-Rallye in der ZOOM-Erlebniswelt machen will und sie zum anderen entsprechend vorbereitet. Der erste mögliche Termin ist ab Mittwoch, 26. August. Die Unterrichtseinheit dauert circa 1,5 Schulstunden, die Rallye circa 3,5 Stunden und die Nachbereitung circa 2,5 Stunden. Der Schule entstehen keine Kosten.
> Interessierte Klassen bzw. Klassenlehrer sollten eine E-Mail an redaktion@stadtspiegel-gelsenkirchen.de schreiben. Einsendeschluss ist Samstag, 20. Juni.
> Die Gewinner-Klasse wird unter allen Einsendungen ausgelost. Viel Glück!

HINTERGRUND:

> Bildung rückt immer stärker in den gesellschaftlichen Fokus. Aber: Nicht jedes Kind hat die gleichen Voraussetzungen und Chancen.
> Mit dem Projekt „Agentin Schlaumeise – dem Wissen auf der Spur!“ für SchülerInnen möchte unser Anzeigenblatt- Verlag einen Bildungs- Beitrag leisten.
> Das Projekt startete mit dem Thema „Energie“ und wird nun mit „Tier/Tierwelt“ fortgesetzt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.