Einsatzübung "Gefahrgutunfall an einem Kesselwagen"

Anzeige
Gelsenkirchen: Stellwerk Bismarck |

Seit Dienstag üben die Einsatzkräfte aller drei Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen am "Ausbildungszug Gefahrgut" der DB Netz AG unter realen Bedingungen das Abdichten von Leckagen an einem Kesselwagen. Darüber hinaus wird auch die Zusammenarbeit mit dem Notfallmanager der Deutschen Bahn AG geprobt.

Der Ausbildungszug bietet den Einsatzkräften neben einer theoretischen Einweisung im Schulungswagen auch umfangreiche Anschauungs- und Übungsmöglichkeiten. Unter anderem stehen neun unterschiedliche Leckagestellen für die Übungen zur Verfügung, die durch die Einsatzkräfte abgedichtet werden müssen. Dabei sind die durch Chemikalienschutzanzüge geschützt. Begleitet werden die Übungen, wie im realen Einsatz, durch den Notfallmanager der DB AG. Die Übungen dauern noch bis zum morgigen Donnerstag an.

Fotos (alle): Gerd Kaemper
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.