Bueraner Frühjahrs-Reitertag mit vielen Sonderwettbewerben

Anzeige
Einzelsiegerin Dressur 2012 Cora-Lee Weeke (Mitte)
 
Einzelsiegerin Springen 2012 Janine Mader (links)
Gelsenkirchen: Ländlicher Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Buer |

Das Turnier

Am 13. und 14. April 2012 findet am Ostring 11 der Frühjahrs-Reitertag des Ländlichen Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Buer statt. Es ist das erste von insgesamt acht geplanten Dressur- und Springturnieren im Stadtgebiet.
Für die 23 ausgeschrieben Wettbewerbe wurden 94 Pferde genannt, die voraussichtlich 228 Mal an den Start gebracht werden. An beiden Tagen geht es um halb neun Uhr morgens los.

Aus der Pressemitteilung des Veranstalters zum Ablauf:
„Am Samstagvormittag werden auf dem Außenplatz die Dressurreiter in der E- und A-Dressur sowie im Reiter- und Dressurreiterwettbewerb an den Start gehen. Im Rahmen der Stadtmeisterschaft auf A-Basis treten um 10.30 Uhr bereits die Einzelreiter im Dressurreiterwettbewerb der Klasse A gegeneinander an. Nach dem Mittag wird der Parcours dann aufgebaut. Vorläufiger Höhepunkt der Springwettbewerbe wird das erste Mannschaftsspringen der diesjährigen Stadtmeisterschaften um 15.45 Uhr sein. Hier treten wie gewohnt die Springreiter der Gelsenkirchener Vereine gegeneinander an. Erstmalig wird auch der Gladbecker Reitverein an der Turnierserie teilnehmen. Seine Ergebnisse werden jedoch nicht in die Gesamtwertung der Stadtmeisterschaften einfließen.
Der Sonntag beginnt mit Stil- und Standardspringwettbewerben der Klassen E und A. Ab 12.30 Uhr stehen die Einfachen Reiterwettbewerbe auf dem Programm. Im Anschluss daran werden sich die Dressurmannschaften im Viereck präsentieren, bevor die Veranstaltung mit einer Reihe von E- und A-Dressuren am Sonntagnachmittag ihren Abschluss finden wird.“

Stadtmeisterschaft Reiten

Zum sechsten Mal richten die Gelsenkirchener Reitvereine eine Serie zur Mannschafts- und Einzelmeisterschaft in der Dressur und im Springen aus.
Bei jedem Verein findet je eine Veranstaltung statt. Es werden immer Mannschaftswettbewerbe ausgeschrieben, aus denen dann die Einzelergebnisse heraus gerechnet werden. Hierbei werden Punkte vergeben, wovon die besten vier Ergebnisse für das Finale gewertet werden. Der Stadtmeister wird durch die Addition der vier besten Ergebnisse plus der Punktesumme aus dem Finale ermittelt. Bei Punktegleichheit entscheiden die in der Saison errittenen höheren Platzierungen.

Im Finale im Oktober zeigen die qualifizierten Mannschaften in der Dressur eine Kür und die qualifizierten Einzelreiter ebenfalls eine Einzelkür auf E-Basis "E".
Bei den Springreitern werden im Finale ein Mannschaftszeitspringen und ein Mannschaftsstilspringen geritten, die dann zusammen gewertet werden. Der/die Stadtmeister(in) in der Einzelwertung wird dann rechnerisch ermittelt. Bei Punktegleichheit entscheiden die in der Saison errittenen höheren Platzierungen.

Neuerungen 2013

Erweiterung des Starterfeldes
2013 bekommen die Gelsenkirchener Reitvereine Konkurrenz. Mit dem Reitverein Gladbeck wird erstmals ein auswärtiges Team an den Start gehen.
Im Rahmen des Wettbewerbs werden sie als Mannschaft entsprechend ihrer Leistung platziert, aber nicht in der Stadtmeisterschaft gewertet.
Auch in der Einzelwertung bleiben die Gladbecker unberücksichtigt, da hier nur für die Meisterschaft platziert wird.

Meisterschafts-‚Upgrade’
Ab diesem Jahr wird es zusätzlich eine Stadtmeisterschaft auf A-Niveau geben. Allerdings ausschließlich als Einzelausscheidung.
Die Wertung erfolgt analog zu den bekannten Qualifikationen in der Klasse E.
Organisatorisch kann die Qualifikation hier in einen standardmäßig ausgeschriebenen Wettbewerb integriert und anschließend herausgerechnet werden.
Reiterinnen und Reiter, die an der Mannschaftsmeisterschaft teilnehmen, sind in der Klasse A nicht startberechtigt.
Mit den Neuerungen unterstreichen die Verantwortlichen der Gelsenkirchener Reitvereine ihre gemeinsame Stärke. Diese wird zusätzlich dokumentiert in der Absicht, auf Basis der Entwicklung der Meisterschafts-Qualifikation in der Klasse A auch schlagkräftige Konkurrenz zum Kreisturnier zu entsenden.

Titelträger 2012

Stadtmeister Reiten Dressur Mannschaft ist der Resser Reiterverein. Die Einzelwertung gewann Cora-Lee Weeke von der Reitgemeinschaft Stall Prost.
Den Titel bei den Springreitern holte sich die Mannschaft der Reitanlage Stemmann, die für den Ländlichen Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Buer antritt. Die Einzelsiegerin kommt mit Janine Mader ebenfalls aus diesem Team.
Noch ein Hinweis aus der Veranstaltermeldung: „Für das leibliche Wohl von Reitern, Turnierbegleitern und Zuschauern wird in gewohnter Weise auf dem Vorplatz der Halle an verschiedenen Ständen gesorgt sein. Vom deftigen Frühstück über die warmen Mittagsgerichte bis hin zu Crêpes und Kuchen wird für den kleinen und den großen Hunger etwas dabei sein.“

Alle Informationen auch auf www.reitsportinfos.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.