Halbfinal-Aus für Farfan und Peru

Anzeige
Jefferson Farfan ist mit Peru im Halbfinale der Copa América 2015 in Chile gegen den Gastgeber ausgeschieden. Nach seinem Urlaub wird der Schalker Ende Juli beim S04 zurückerwartet. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: FC Schalke 04 |

Titeltraum adé! Peru ist wie schon bei der letzten Copa América im Halbfinale ausgeschieden. Bei der 1:2-Niederlage gegen Gastgeber Chile spielte Jefferson Farfan vom S04 90 Minuten lang mit.

Doch auch Farfan konnte das zweite Halbfinal-Aus nacheinander nicht verhindern. Bereits 2011 in Argentinien war Peru im Halbfinale gescheitert. Die Copa América ist das älteste nationale Turnier, das seit 1916 unter den Südamerikanern ausgetragen wird.

In der Nacht von Montag auf Dienstag besiegelte unter anderem der Frankfurter Carlos Zambrano das Aus seiner Kollegen. Der Innenverteidiger sah bereits nach 20 Minuten die Gelb-Rote Karte und erwies Peru damit einen Bärendienst. Auf Seiten Chiles avancierte Eduardo Vargas (Queens Park Rangers) zum Matchwinner. Vargas erzielte beide Treffer für seine Farben, die noch nie die Copa América gewinnen konnten.

Farfan, der wegen eines Allergie-Schocks ein Gruppenspiel verpasste, spielt mit Peru am Freitag, 3. Juli, gegen Paraguay um Platz 3, geht dann in den Urlaub, ehe er Ende Juli im Mannschaftstraining zurückerwartet wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.