Geldsegen für drei gute Zwecke vom Club Grubengold

Anzeige
(Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Gelsenkirchen | Der „Club Grubengold“ hatte sich im Frühjahr dieses Jahres als neuer Service-Club in Gelsenkirchen gegründet. Gleich im Rahmen seiner ersten Veranstaltung, einem Sommerfest auf Schloss Horst, konnte der Club sich präsentieren und seinem Vereinszweck nachkommen: Dem Sammeln von Spenden. Bei strahlendem Sonnenschein waren an dem Tag mehr als 200 Gelsenkirchener der Einladung des Clubs gefolgt. Durch den Verkauf von Speisen und Getränken und vor allem durch die Tombola, die mit hochwertigen Preisen bestückt war, waren bei diesem ersten Sommerfest 18.000 Euro zusammengekommen.
Nun konnten sich das Projekt „Warm durch die Nacht“ für die Unterstützung von Obdachlosen, der Ortsverein Gelsenkirchen des Deutschen Kinderschutzbunds, und das Kinderhaus der Caritas an der Knappschaftsstraße jeweils über einen Geldsegen in Höhe von 6.000 Euro aus den Händen des „Club Grubengold“ freuen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.