Automarder waren in Gladbeck am Werk

Anzeige
Gladbeck: Stadtgebiet |

Butendorf/Rentfort. Am vergangenen Wochenende waren "Automarder" in Gladbeck am Werk.

Am Sonntag, 13. Mai, schlug ein bislang unbekannter Täter eine Scheibe eines auf der Teisterstraße in Butendorf geparkten Pkw der Marke SKODA ein. Aus dem Fahrzeug wurde ein mobiles Navigationsgerät gestohlen. Eine Zeugin beobachtete den männlichen Täter und alarmierte auch prompt die Polizei. Nach Angaben der Frau war der Täter etwa 20 bis 25 Jahre alt, hatte dunkle Haare und war unter anderem mit einer beigen Hose sowie einem dunklen Oberteil bekleidet.

Und in der Nacht vom 13. auf den 14. Mai (Sonntag auf Montag) war dann ein schwarzer AUDI A 3 Ziel von Autoknackern. Die Täter brachen das an der Berliner Straße in Rentfort-Nord geparkte Fahrzeug auf. Anschließend bauten sie aus der Mittelkonsole das dort installierte Radiogerät aus und montierten auch noch die beiden elektrischen Außenspiegel ab. Anschließend ergriffen die Unbekannten mit ihrer Beute die Flucht.

Sachdienliche Hinweise zu beiden Straftaten erbittet die Polizei unter Tel. 0800-2361-111.
0
1 Kommentar
417
Uwe Schönberger aus Gelsenkirchen | 14.05.2018 | 19:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.