Einbrecher zogen durch Gladbeck

Anzeige
Einbrecher waren am vergangenen Wochenende wieder im gesamten Stadtgebiet von Gladbeck am Werk. (Foto: Polizei Düsseldorf)
Gladbeck: Stadtgebiet |

Gladbeck. Am letzten März-Wochenende waren Einbrecher in Gladbeck wieder verstärkt am Werk. So wurden bei der Polizei insgesamt fünf Einbruchsdelikte angezeigt. Hinzu kommt ein Einbruchsdelikt am Montag, 30. März.

Bereits in den Vormittagsstunden des 27. März (Freitag) war ein Mehrfamilienhaus an der Bottroper Straße Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten hebelten eine Türe auf und gelangten so in eine Wohnung. Betreffs des Schadens machte die Polizei bislang keine näheren Angaben.

Ebenfalls keine Angaben zur Beute macht die Polizei betreffs eines Wohnungseinbruchs an der Nelkenstraße in Rosenhügel. Zwischen dem 27. und 30. März (Freitag bis Montag) schlugen Täter eine Fensterscheibe ein und gelangten so in eine Wohnung.

Zwischen 16 und 21.10 Uhr gelangten Unbekannte am Samstag, 28. März, in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Körnerstraße in Stadtmitte. Hier wurde ein Fenster augebrochen und gestohlen wurde eine EC-Karte.

Zu einem zweiten Einbruch kam es am Samstag, 28. März, zwischen 18.15 und 23.30 Uhr in Rentfort. Am Bestenweg hebelten die Täter eine Terrassentür auf und durchsuchten eine Wohnung. Betreffs der Beute liegen bislang keine Angaben vor.

Und letztlich missbrauchten Einbrecher das Wochenende auch zu einem Einbruch in die "Regenbogenschule" an der Bülser Straße in Gladbeck-Ost. Die Täter verschafften sich zwischen Samstag und Montag (28. bis 30. März) Zugang zu den Schulräumen. Was gestohlen wurde, steht bislang nicht fest.

Dazu kam ein Einbruch, der sich am Montag, 30. März, in Brauck ereignete. In den Nachmittagsstunden hebelten Unbekannte die Tür zu einer Wohnung an der Marienstraße auf. Mit ihrer Beute, bestehend aus Bargeld und einer Münzsammlung, ergriffen die ungebetenen Besucher unerkannt die Flucht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.