Gladbecker Jugendliche prügelten sich auf Campingplatz - Verletzte kamen ins Krankenhaus

Anzeige

Gladbeck/Haltern. Auch Gladbecker waren an der heftigen Prügelei beteiligt, die sich am Mittwoch, 9. August, auf dem Campingplatz "Zum Dülmener See" in Haltern zutrug und letztlich die Polizei auf den Plan rief.

Nach Angaben der Ordnungshüter hatte es zwischen zwei Jugendgruppen aus Essen und Gladbeck bereits am Vortag (8. August) Streitigkeiten gegeben, die dann am 9. August um 14 Uhr eskalierten. Dabei gingen die beiden Gruppen äußerst massiv gegeneinander vor, sogar Glasflaschen und Pflastersteine sollen geflogen sein.

Am Ende kam es zunächst zu einer Art "Unentschieden", denn sowohl ein 26-jähriger aus der Essener Gruppe als auch ein 18-jähriger aus den Gladbecker Reihen wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die polizeilichen Ermittlungen betreffs des Vorfalls dauern derzeit noch an.
0
2 Kommentare
12.671
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 12.08.2017 | 11:57  
34
Klaus Lozynski aus Gladbeck | 13.08.2017 | 09:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.