Hoher Schaden bei Verkehrsunfall in Brauck

Anzeige
Erheblich beschädigt wurden die beiden Pkw bei dem Verkehrsunfall am Samstagmittag in Brauck.
Gladbeck: Verkehrsunfall |

Brauck. Hoher Sachschaden, Menschen wurden zum Glück nicht verletzt, entstand bei dem Verkehrsunfall, der sich am Samstag, 28. Mai, gegen 12.15 Uhr in Brauck ereignete.

Gegen 12.15 Uhr prallten im Kreuzungsbereich Wiesmann-/Breukerstraße an der Stadtgrenze zwischen Gladbeck und Gelsenkirchen zwei Pkw aus Gelsenkirchen und Essen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge auf die Verkehrsinsel der Breukerstraße geschoben.

Da bei einer ersten Meldung von in den Fahrzeugen eingeklemmten Personen die Rede war, rückte die Feuerwehr Gladbeck mit mehreren Fahrzeugen an. Doch die Wehrleute mussten nicht aktiv werden, da sich alle Fahrzeuginsassen schon selbstständig aus den Autos begeben hatten. Auch eine rettungsdienstliche Behandlung war nicht erforderlich, da die Fahrzeuglenker und -insassen keinerlei Verletzungen davontrugen.

Der angerichtete Sachschaden indes dürfte erheblich sein, da beide Pkw nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht, da die Polizei den fließenden Verkehr an der Unfallstelle vorbeileiten konnte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.