Aus "Grup Yorum"-Live-Konzert in Gladbeck wird nun eine "Versammlung" - DKP rechnet am Samstag mit 5.000 Teilnehmern

Anzeige
Gladbeck: Festplatz,Horster Str./Bergmannstr. |

Gladbeck.Ort einer "Kundgebung" werden soll am Samstag, 18. Juni,der Festplatz an der Horster Straße zwischen Gladbeck-Mitte und Butendorf. Bei der von der DKP Gladbeck angemeldeten Versammlung soll auch die türkische Musikgruppe „Grup Yorum“ auftreten. Die Organisatoren haben rund 5.000 Besucher für die Kundgebung gemeldet.

Wie Stadt Gladbeck und Polizei mitteilen, meldete am vergangenen Mittwoch, 8. Juni, eine 47 Jahre alte Frau aus Gladbeck im Namen der Kreisorganisation der DKP Gladbeck beim Polizeipräsidium Recklinghausen per E-Mail gegen 21 Uhr eine Kundgebung zum Thema "Ein Herz-Eine Stimme gegen Rassismus" an. Dazu erwartet die Anmelderin cirka 5.000 Besucher und will auf einer Bühne künstlerische Darbietungen, unter anderem durch die Gruppe "Grup Yorum", zeigen. Zum Thema soll durch Reden, Transparente und Schrifttafeln hingewiesen werden.

Die Versammlungsanmeldung wird von der Polizei geprüft. Mit der Versammlungsleiterin wird ein Kooperationsgespräch geführt, um einen geregelten Ablauf der Versammlung zu erreichen.

LKA und BKA sind "eingebunden"


Bekanntlich wollte die türkische Musikgruppe am kommenden Samstag, 18. Juni, ein Konzert auf dem Gelände des Alevitischen Kulturvereins in Butendorf, Im Linnerott, mit bis zu 10.000 Besuchern geben. Veranstaltungen dieser Größenordnung unterliegen aber besonderen Sicherheitsbestimmungen und müssen im Vorfeld bei der Stadtverwaltung beantragt werden. Die Stadt Gladbeck betont nochmals, dass bis zum 14. Juni hierzu kein Antrag auf Genehmigung im Rathaus eingegangen sei. Dennoch aber werde das Musikfest im Internet beworben und der Kartenverkauf weiter betrieben. Und grundsätzlich macht die Stadt Gladbeck bei der Fläche Im Linnerott als Veranstaltungsort enorme Sicherheitsbedenken geltend.

Die "Grup Yorum" ist eine 1985 gegründete, der verbotenen DHKP-C nahe stehende, türkische Musikgruppe, die zu europaweiten Konzerten einlädt. In den letzten Jahren nahmen bis zu 14.000 Besucher an europaweiten Konzerten teil. Die "Grup Yorum" gilt als Unterstützer der DHKP-C.

Wie die Polizei mitteilt, sind das nordrhein-westfälische Landeskriminalamt und auch das Bundeskriminalamt in den bundesweiten Informationsaustausch eingebunden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 14.06.2016 | 11:53  
818
Ralf Michalowsky aus Gladbeck | 14.06.2016 | 13:40  
6
Deniz Kaya aus Essen-Nord | 15.06.2016 | 13:39  
71
Peter Breßer-Barnebeck aus Gladbeck | 15.06.2016 | 23:30  
93
Wolfgang Wedekind aus Gladbeck | 16.06.2016 | 12:50  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 16.06.2016 | 13:15  
1.455
Sahin Aydin aus Bottrop | 16.06.2016 | 15:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.