Grup Yorum

Beiträge zum Thema Grup Yorum

Politik

Einfluss der türkischen Politik stört das Zusammenleben, nicht Grup Yorum

In einer ersten Erklärung am 6. Juni hatten sich mehrere Vertreter von Vereinen und Moscheen der Türkeistämmigen mit dem europaweit organisierten verlängerten Arm der Erdogan Regierung, der UETD, zusammen öffentlich gegen den Auftritt der Grup Yorum ausgesprochen. Es sei eine politische Provokation und der Versuch, die Gladbecker türkischstämmige Gemeinde zu spalten. Am 10. Juni fordert der Integrationsratsvorsitzende Bahtiyar Ünlütürk die Grup Yorum Mitglieder auf, ihre Kundgebung vor dem...

  • Gladbeck
  • 05.07.16
  •  1
  •  3
Politik

Eine (sehr) späte Reaktion

Am 18. Juni fand der Konzert-Auftritt der Gruppe „Grup Yorum“ auf dem Festplatz statt. Ein Gastspiel, das zuvor jede Menge - auch politischen - öffentlichen Wirbel verursachte. Doch erst am 29. Juni befasste sich der „Integrationsrat der Stadt Gladbeck“ mit dem Vorgang und brachte - man staune - eine Stellungnahme zu Papier. Nicht einstimmig, aber immerhin mit einer deutlichen Stimmenmehrheit. Eine Stellungnahme, die auch öffentlich gemacht wurde. Also gut eineinhalb Wochen nach dem Auftritt...

  • Gladbeck
  • 05.07.16
  •  4
  •  4
Politik
Am Samstag, 18. Juni, fand auf dem Festplatz an der Horster Straße das Konzert der türkischen Band "Grup Yorum" statt. Das Konzert sorgte vor allen Dingen in Gladbeck im Vorfeld über nahezu einen Monat für heftige Diskussionen. In seiner Sitzung am Mittwoch, 29. Juni, hat nun der Städtische Integrationsrat eine Erklärung zu dem Konzert abgegeben.

Erklärung des Gladbecker Integrationsrates zum "Grup Yorum"-Konzert

Gladbeck. In seiner Sitzung am 29. Juni hat der Integrationsrat der Stadt Gladbeck eine Erklärung zu dem Konzert der türkischen Gruppe "Grup Yorum", das am Samstag, 18. Juni, stattfand, abgegeben. Diese Erklärung, die mit 13 Ja- und 3 Nein-Stimmen beschlossen wurde, lautet wie folgt: 1. Das Konzert der „Grup Yorum“, das im Rahmen einer politischen Versammlung am 18. Juni in Gladbeck stattgefunden hat, führte speziell bei türkischen Mitbürgern zu Irritationen. 2. Das Recht auf...

  • Gladbeck
  • 30.06.16
Politik

Einfach in aller Ruhe noch einmal nachdenken!

Es ist gerade einmal eine Woche her, da trat auf dem Festplatz an der Horster Straße die Band "Grup Yorum" auf. Ein musikalisches Gastspiel, das im Vorfeld für Schlagzeilen und durchaus hitzige Diskussionen sorgte. Ein Gastspiel, das am Ende nur stattfand, weil die DKP den Auftritt als Kundgebung anmeldete. Im Nachhinein betrachtet war das ganze Theater, das um "Grup Yorum" gemacht wurde, zumindest ziemlich überzogen. Vielleicht sogar völlig überflüssig. Denn die Veranstaltung ging total...

  • Gladbeck
  • 24.06.16
  •  2
  •  2
Kultur
Absolut friedlich verlief die Kundgebung auf dem Festplatz an der Horster Straße. Höhepunkt war natürlich der Auftritt der Band "Grup Yorum", bei dem die rund 1.000 Besucher voll auf ihre Kosten kamen.
14 Bilder

"Grup Yorum" in Gladbeck: 1000 Besucher feierten friedlich und fröhlich

Gladbeck. Eine gigantische Bühne mit umfangreicher TV-Ausstattung, gute Musik, etwas zu viel Regen, aber ein gut gelauntes Publikum aus vielen Teilen Europas feierten ihre Lieblingsgruppe, die auch in der Türkei die Massen begeistert. Nur ein Beispiel: Zu einem eintrittsfreien „Volkskonzert“ in Istanbul erschienen „eine Million Besucher!“ Immerhin konnte die Musikgruppe bisher 20 Alben heraus bringen, denn die Fangemeinde ist auch im Westen Europas sehr groß. Das zeigte sich auch in...

  • Gladbeck
  • 20.06.16
  •  3
  •  2
Politik

Zur Versammlung der DKP

sind ja anscheinend auch eine Reihe "netter Personen" der Einladung dieser DKP gefolgt POL-RE: Gladbeck: Polizeiliche Bilanz der Versammlung am Festplatz Samstag , 18.06.2016 – 23:00 Recklinghausen (ots) - Heute fand in Gladbeck, auf dem Festplatz an der Horster Straße/Bergmannstraße, eine angemeldete Versammlung unter freiem Himmel des DKP-Kreisverbandes Gladbeck unter dem Motto "Ein Herz - Eine Stimme gegen Rassismus" statt. Die Polizei Recklinghausen war mit einer Vielzahl...

  • Gladbeck
  • 19.06.16
  •  14
  •  3
Kultur
Trotz versuchtem Verbot und Regen, erfolgreich verlaufendes Fest,Samstag, 18. Juni 2016 Kundgebung mit Konzert mit Internationale Musibands und Grup Yorum in der Festplatz, Gladbeck, Fotos: Sahin Aydin
25 Bilder

Trotz versuchtem Verbot und Regen, erfolgreich verlaufendes Fest.

Heute am Samstag, 18. Juni 2016 fand Kundgebung mit Konzert mit Internationale Musibands und Grup Yorum in der Festplatz, Gladbeck. Trotz versuchtem Verbot und Regen fand das Kundgebung mit Paar Hunderte TeilnehmerInnen aus Deutschland und andere Europäsche Staaten, unter dem TeilnehmerInnen kamen aus Slowenin. Hier Paar Fotos von den Kundegbung(Fest).

  • Bottrop
  • 18.06.16
  •  2
Politik
Süleyman Kosar, Vorsitzender der "Alternativen Bürger Initiative Gladbeck" (ABI).

"Alternative Bürgerinitiative Gladbeck": Aufruf zu Ruhe und Besonnenheit

Gladbeck. "Wir haben Ramazan. Das ist die Zeit der Besonnenheit und Besinnung. Daran sollten wir auch in der aktuellen Situation festhalten!" Mit diesen Worten meldet sich nun auch der Süleyman Kosar, Chef der "Alternativen Bürgerinitiative Gladbeck" (ABI), betreffs des Auftrittes der türkischen Musikformation "Grup Yorum" zu Wort. Bekanntlich hat das Tauziehen um das von "Grup Yorum" geplante Konzert in Butendorf ein Ende gefunden. Die Stadt Gladbeck stand dem Konzert von Beginn an...

  • Gladbeck
  • 17.06.16
  •  4
Politik

Kundgebung in Gladbeck mit "Grup Yorum": Bürgermeister Roland ruft zu Ordnung, Frieden, Sachlichkeit und Rücksicht auf!

Gladbeck. Betreffs der bevorstehenden Kundgebung unter Mitwirkung der "Grup Yorum" am Samstag, 18. Juni, auf dem Festplatz an der Horster Straße zwischen Stadtmitte und Butendorf richtet Bürgermeister Ulrich Roland folgende Worte an die Gladbecker Bevölkerung: "Liebe Gladbeckerinnen und Gladbecker, eine vergleichbare Situation hat es in unserer Stadt noch nicht gegeben: Seit dem 26. Mai demonstrieren täglich von 10 bis 17 Uhr vor unserem Rathaus Mitglieder und Unterstützer der türkischen...

  • Gladbeck
  • 16.06.16
  •  13
Politik

Aus "Grup Yorum"-Live-Konzert in Gladbeck wird nun eine "Versammlung" - DKP rechnet am Samstag mit 5.000 Teilnehmern

Gladbeck.Ort einer "Kundgebung" werden soll am Samstag, 18. Juni,der Festplatz an der Horster Straße zwischen Gladbeck-Mitte und Butendorf. Bei der von der DKP Gladbeck angemeldeten Versammlung soll auch die türkische Musikgruppe „Grup Yorum“ auftreten. Die Organisatoren haben rund 5.000 Besucher für die Kundgebung gemeldet. Wie Stadt Gladbeck und Polizei mitteilen, meldete am vergangenen Mittwoch, 8. Juni, eine 47 Jahre alte Frau aus Gladbeck im Namen der Kreisorganisation der DKP Gladbeck...

  • Gladbeck
  • 14.06.16
  •  7
Politik
Angriff auf Antje Potratz, KV der DKP Gladbeck, 10.06.2016
4 Bilder

Angriff auf Antje Potratz, KV Vorsitzende der DKP Gladbeck

Antje ist aktiv in der Mahnwache für die Musikband Grup Yorum auf den Willy-Brandt-Platz (vorm Rathaus Gladbeck). Gestern am Freitag 10.Juni gegen Spätnachmittag wurde sie von einer Person hinter ihrem Rücken mit "Grup Yorum Schlampe" angesprochen und als sie sich zu ihm umgedreht hatte spürte sie nur noch einen stechenden Schmerz an ihrer Stirn. Sie ging zur Wache am Jovyplatz und machte eine Anzeige, danach zum Krankenhaus um die Wunde an der Stirn versorgen zu lassen. Sie hat eine leichte...

  • Gladbeck
  • 11.06.16
  •  2
Politik
Bahtiyar Unlütürk, Vorsitzender des Integrationsrates der Stadt Gladbeck.

Gladbecker Integrationsrat lehnt "Yorum"-Konzert ab: "Kein Platz für Terrorismus!"

Gladbeck. Nach wie vor auf Hochtouren läuft in Gladbeck die Diskussion um das geplante - und von der Stadt Gladbeck nicht erwünschte - Live-Konzert der türkischen Band "Yorum". Daher bezieht nun auch Bahtiyar Unlütürk, Vorsitzender Integrationsrates der Stadt Gladbeck, wie folgt Stellung: "In Gladbeck leben Menschen aus über 100 verschiedenen Nationen unserer Welt friedlich zusammen. Dieser Zustand ist ein hohes Gut. So soll es auch bleiben. Die Grup Yorum polarisiert politisch. Sie will...

  • Gladbeck
  • 09.06.16
  •  20
Kultur
Mahnwache gegen Musik Verbot (Grup Yorum) , Vor Rathaus Gladbeck (Innenstadt ), 08. Juni 2016, Fotos: Sahin Aydin/Bottrop TV
10 Bilder

Mahnwache gegen Musik Verbot

" Die Musik Band Grup Yorum wird ein Auftritt am 18. Juni in Gladbeck verboten. Das Konzert mit bis zu 5.000 Besuchern soll auf dem Gelände der Alevitischen Gemeinde in Gladbeck e. V. stattfinden. In Gesprächen mit dem „Staatsschutz“ und dem Ordnungsamt der Stadt Gladbeck wurde die Alevitische Gemeinde massiv unter Druck gesetzt. Der Vorwurf der staatlichen Organe: Mit einem Auftritt von Grop Yorum würden Terror-Helfer unterstützt. Die Stadt Gladbeck verweigert jeglichen Kontakt mit Vertretern...

  • Bottrop
  • 08.06.16
Politik
Mit einer musikalischen Mahnwache demonstrieren die Musiker, Unterstützer und Fans der türkischen Band "Grup Yorum" auf dem Rathausplatz gegen die ablehnende Haltung der Stadt Gladbeck betreffs des Live-Konzertes, das die Gruppe eigentlich am Samstag, 18. Juni, in Butendorf geben wollte.

"Grup Yorum"-Konzert sorgt im Gladbecker Rathaus für Sorgenfalten

Gladbeck. Der Name der Band "Grup Yorum" dürfte den meisten Gladbeckern bislang ebenso unbekannt sein, wie auch der Gruppierung "DHKP-C". Doch seit einigen Tagen sorgen zumindest die Musiker für Aufsehen, denn sie wollen nach wie vor am Samstag, 18. Juni, in Gladbeck ein großes Live-Konzert geben. Den Plänen für dieses Konzert steht man im Rathaus am Willy-Brandt-Platz indes deutlich ablehnend gegenüber. Zumal bislang im Rathaus das besagte Konzert noch nicht einmal angemeldet wurde. Und...

  • Gladbeck
  • 30.05.16
  •  1
Politik

Berlin: Erfolgreiche Rosa-Luxemburg-Konferenz mit Besucherrekord

Die XXI. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz in der Berliner Urania am Sonnabend konnte einen Teilnehmerrekord vorweisen. Mehr als 2600 Gäste, Unterstützer und Journalisten folgten den Vorträgen, Kulturbeiträgen und Debatten. Höhepunkte der Veranstaltung waren der Auftritt des Kubaners Gerardo Hernández, der nach langjähriger Haft in den USA wegen antiterroristischer Betätigung ("Cuban Five") 2015 im Zuge eines Gefangenenaustauschs freigekommen war. Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra...

  • Dortmund-Ost
  • 10.01.16
Politik

Einreiseverbot für türkische Musikgruppe „Grup Yorum“ ist willkürlich und antidemokratisch

Am 14. November will die türkische Musikgruppe „Grup Yorum“ ein Konzert in Oberhausen geben. Die Bundesregierung verweigert ihr aber die Visa. Hierzu erklärt der Oberhausener Bundestagsabgeordnete Niema Movassat (DIE LINKE), der am Samstag beim Konzert eine Grußbotschaft überbringen wird: „Das Verhalten der deutschen Behörden ist empörend und nicht akzeptabel. Mit ihrem Verhalten versuchen die Behörden die Teilnahme der Gruppe an dem für diesen Samstag in Oberhausen geplanten Konzert »Ein...

  • Oberhausen
  • 11.11.15
Kultur
9 Bilder

Musik für Völkerverständigung

Um Solidarität mit den Angehörigen (der NSU-Morde) zum Ausdruck zu bringen und ein klares Zeichen gegen Rassismus zu setzen, organisierten linke Gruppen aus der Türkei in der Arena Oberhausen am 24. Juni 2014 ein Konzert mit der populären linken Musikgruppe Grup Yorum aus der Türkei. Es kamen ca. 20.000 Zuschauer zu der inzwischen traditionell gewordenen Konzertveranstaltung, die zum 3. Mal unter dem Motto "Eine Stimme gegen Rassismus" stattfand.

  • Bottrop
  • 02.07.14
Kultur

Konzert: Stimme gegen Rassismus

Am 08. Juni 2013 findet in Oberhausen ein Konzert der linken türkischen Musikgruppe Grup Yorum statt. Unter dem dem Motto „Ein Herz, eine Stimme gegen Rassismus“, setzt das Konzert ein gemeinsames antifaschistisches Zeichen gegen staatlichen Rassismus und Neo-Nazis in Deutschland und Gerechtigkeit für die Opfer des NSU gefordert. Ort: ARENA Oberhausen Arenastraße 1 46047 Oberhausen Einlass: 17:00 Uhr Eintritt: 10,- Euro Wer ist Grup Yorum ...

  • Bottrop
  • 15.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.