Erdogan

Beiträge zum Thema Erdogan

Kultur
 Deniz Yücel stellt beim Talk sein Buch „Agentterrorist“ vor.

Beim Talk berichtet der Journalist von seiner Haft in der Türkei
Deniz Yücel kommt ins Keuning-Haus

Einer der bundesweit gefragtesten Journalisten kommt ins Keuning-Haus: Deniz Yücel ist am Freitag, 29. November, um 19 Uhr in der Talk-Reihe  zu Gast bei Moderator Aladin El-Mafaalani und stellt sein Buch „Agentterrorist“ vor. Der Eintritt ist frei. Die Inhaftierung von Deniz Yücel, Türkei-Korrespondenten der Zeitung „Die Welt“, führte in Deutschland zu einer großen Solidaritätsbewegung und sorgte für die größte Belastung der deutsch-türkischen Beziehungen seit dem Zweiten Weltkrieg. Zugleich...

  • Dortmund-City
  • 19.11.19
  •  1
  •  1
Politik
2 Bilder

Meinungsfreiheit
Die wöchentliche Demonstration

Die wöchentliche Demonstration Gefühlt eine Kundgebung pro Woche. Mal größer, mal ganz groß, mal kleiner. Es geht, mal wieder, gegen Erdogan. Wie gut, dass wir in diesem Land Meinungsfreiheit haben. Mehr oder weniger. Warum demonstrieren die Ur-Einwohner dieses Landes eigentlich nicht? Grund genug hätten sie ja. Und wer muss diese vielen Einsätze der Ordnungskräfte bezahlen?

  • Hagen
  • 03.11.19
  •  1
  •  1
Politik
Demonstration mit weit über 1.000 Teilnehmern gegen die türkische Invasion am 10. Oktober 2019

Völkerrechtswidrige Invasion der Türkei in Nord-Ost-Syrien
Wenn ein Angriffskrieg zur "Militäroffensive" verharmlost wird

Wir leben in Zeiten, in denen eine völkerrechtswidrige Invasion (oder Aggression oder Angriffskrieg) des Erdogan-Regimes in Nord-Ost-Syrien in den meisten Medien wie abgesprochen und völlig verharmlosend als "türkische Militäroffensive" bezeichnet wird, obwohl das Ziel der sogenannten „Offensive“ die ethnische Säuberung Nord-Ost-Syriens durch blanken Terror ist. Deshalb möchte ich hier die Erklärung des kommunalen Wahlbündnisses „Essen steht AUF“ zu dem verbrecherischen Überfall...

  • Essen-Nord
  • 27.10.19
  •  6
Politik

Grüße von Kai-Uwe
Mein Freund Kai-Uwe hat sich wieder gemeldet: "Militärische Einmischungen sind Mist!"

Eine zu kurze Stippvisite bei mir nutzte mein Freund Kai-Uwe, zu dem ich nun lange keinen Kontakt mehr hatte, mal wieder zu politischen Statements. So könne man Trump in vielerlei Hinsicht kritisieren, aber sicherlich nicht in seinem Bemühen, die USA sukzessive als Weltpolizist abzuziehen. Was hätten denn die militärischen Interventionen der USA im Irak oder in Libyen bewirkt? Wurde es besser als unter der Herrschaft von Hussein oder Gaddafi? Es seien aus stabilen, wenn auch kritikwürdigen...

  • Rheinberg
  • 24.10.19
  •  6
Politik

Angriffe auf Kundgebung
Polizei hätte Attacken auf Demonstranten unterbinden müssen

Am Mittwoch, 16. Oktober, versammelten sich zahlreiche Bottroperinnen und Bottroper zu einer Solidaritätskundgebung für die Opfer des türkischen Angriffskriegs auf Nordsyrien am Pferdemarkt. Aus einer Gruppe türkischer Nationalisten gab es massive verbale und auch gewalttätige Attacken auf die angemeldete Friedenskundgebung. Die Polizei ging trotzdem nicht gegen die Störer vor. Das ist skandalös. Auf den ersten Blick mag man zu der Einschätzung kommen, die Polizei habe klug gehandelt, als...

  • Bottrop
  • 22.10.19
Politik
Deniz Yücel (Bühne rechts) bei der lit.Ruhr in Essen.

Deniz Yücel bei der lit.Ruhr
"Ich war Erdogans Nachbar"

Ein Leben zwischen Demokratie und Nichtdemokratie, zwischen Freiheit und Nichtfreiheit - das erlebte der Journalist Deniz Yücel, als Korrespondent für die Welt in Istanbul. 368 Tage war er mit dem Vorwurf der Terrorpropaganda im Hochsicherheitsgefängnis Silivri 80 Kilometer vor den Toren Istanbuls inhaftiert. Seine Erlebnisse hielt er in seinem Buch "Agentterrorist" fest. Bei der lit.Ruhr laß Yücel am heutigen Sonntagabend auf Zeche Zollverein in Essen aus eben diesem Buch vor. Zudem gab er...

  • Essen
  • 13.10.19
  •  2
Politik

Türkische Schlächter töten kurdische Frauen und Kinder:
Schlächter Erdogan ist wieder am töten:

Der Türkische Schlächter Erdogan tötet wieder: Erdogan lässt Kurdische Frauen und Kinder töten. Quelle: ANF News Der türkische Staat macht im Moment in Rojava alles, was im Krieg nicht getan werden darf. 1. Bombardiert er Wohngebiete aus der Luft und tötet dabei Frauen und Kinder. 2. Bombardiert er Gesundheitszentren und Krankenhäuser. 3. Bombardiert er Wasserdepots. 4. Feuert er Raketen auf Straßen ab“, das meldet die Journalistin Medya Doz aus Nordsyrien. Krieg in...

  • Gladbeck
  • 12.10.19
  •  8
Politik
3 Bilder

Über 1.000 Menschen demonstrierten gegen den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Kurden in Nordsyrien
Der Terrorist heißt Erdogan

Deutlich über 1000 Menschen demonstrierten heute Abend gegen den völkerrechtswidrigen Angriff des faschistischen Erdogan-Regimes auf Rojava/Nordostsyrien, der bereits viele zivile Opfer gefordert hat. Bereits gestern waren 500 Menschen auf der Straße. Die Stimmung war kämpferisch und wütend. Einmütig wurde nicht nur der völkerrechtswidrige Angriffskrieg des faschistischen Erdogan-Regimes kritisiert, sondern auch die windelweiche Rolle der Bundesregierung, deren Kritik leisetreterisch und...

  • Essen-Nord
  • 10.10.19
  •  1
Politik

Ein Kommentar - nach fast zwei Monaten wieder mal ein Beitrag
Da braut sich etwas zusammen, deutschland- genauso wie weltweit - ob's die LK-User interessiert?

In Deutschland ist das Klima Thema Nr.1. Fridays for Future haben dafür gesorgt. Und Gretas Ausspruch "How dare you!?" war hasserfüllt, ein Ansporn für "Exstinction Rebellion". Ich befürchte, es wird nicht mehr friedlich bleiben. Widerstand als Bürgerpflicht! Die Klimabewegung könnte aus dem Ruder laufen. Eine Hysterie nimmt Fahrt auf bei aller berechtigten Kritik. Wird das demokratische System Schaden davontragen?  China ist zum Erstaunen vieler zunehmend klimafreundlich orientiert, weil...

  • Duisburg
  • 07.10.19
  •  118
  •  2
Kultur
Lustiger Typ mit ernsthaften Gedanken: Bülent Ceylan spricht im Interview offen über sein Privatleben. Foto: Gaudenz Danuser
2 Bilder

Comedian tritt beim Zeltfestival Ruhr mit seinem Programm "Lassmalache" auf
Bülent Ceylan im Exklusiv-Interview ganz privat: "Das Wichtigste ist, dass du immer authentisch bist"

Bevor Comedian Bülent Ceylan am 28. August mit seinem aktuellen Programm "Lassmalache" Station macht beim Zeltfestival Ruhr, hat er dem Stadtspiegel Bochum ein Exklusiv-Interview gegeben. Herausgekommen ist ein sehr persönliches Gespräch über Dialekt und Charakter, Privatsphäre und Bodyguards, Anfeindungen und die AfD. von Dietmar Nolte Hallo Bülent Ceylan, sprechen wir denn jetzt mit dem Privatmenschen oder der Bühnenfigur? Bülent Ceylan: Ich bin immer Bülent. Natürlich musst du auf der...

  • Bochum
  • 21.08.19
  •  1
  •  2
Kultur
Christian Ehring kommt ins Gemeinschaftshaus Wulfen.

Wulfener Kultur-Abo
Christian Ehring hat „Keine weiteren Fragen“

Wulfen. Er ist der Mann, der Erdogan ärgerte. Ein Beitrag in Christian Ehrings Satiresendung „extra3“ brachte im März 2016 den türkischen Präsidenten so auf die Palme, dass er den deutschen Botschafter einbestellte. Außerdem gehört Ehring zum Team der „heute-show“ und ist Eingeweihten bestens bekannt als langjähriges Ensemblemitglied des Düsseldorfer Kom(m)ödchens. Noch viel mehr von sich zeigt Christian Ehring, wenn man ihm einen ganzen Abend lang die Bühne überlässt. Sein Solo „Keine...

  • Dorsten
  • 22.02.19
Politik
Das Bild mit dem Schriftzug #FreeMaxZirngast ist eine Solidaritätsaktion des Schauspielhauses Hellerau/Dresden samt Intendantin Carena Schlewitt. Das Bild am Rand zeigt Max Zirngast.

Türkei: Solidarität mit Max Zirngast - Stellungnahme von Studierenden und MitarbeiterInnen der Universität Wien zur Inhaftierung von Max Zirngast

Wien (OTS) - Am 11. September 2018 wurde in Ankara um 5 Uhr morgens der in der Türkei lebende österreichische Journalist, Autor und Student Max Zirngast von der türkischen Polizei festgenommen. Medienberichten zufolge scheint, wie bereits in zahlreichen ähnlich gelagerten Fällen, auch hier der Vorwurf auf „Unterstützung terroristischer Organisationen“ zu lauten. Max Zirngast ist stets als engagierter und solidarischer Kollege und exzellenter Studierender an der Universität Wien aufgetreten,...

  • Dortmund-Ost
  • 15.09.18
Vereine + Ehrenamt
Wiedersehen (von links nach rechts) mit alten Freunden: Hasan Sipahioglu (Ex-Bürgermeister von Alanya), Christa Bauer (Vorstandsmitglied des Freundeskreises), Altbürgermeister Eckhard Schwerhoff (Altbürgermeister), Müzeyyen Dreessen (Vorsitzende des Freundeskreises), Adem Murat Yücel (amtierender Bürgermeister von Alanya), Cengiz Aydogan (Ex-Bürgermeister von Alanya und Gründungsbürgermeister) samt Ehegattin Ayse Aydogan.

"Mütter" und "Väter" der Städtepartnerschaft Gladbeck-Alanya: Wiedersehen mit alten Freunde

Gladbeck. Das diesjährige Appeltatenfest bildete bekanntlich den Rahmen der Fesitiväten anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Gladbeck und dem türkischen Alanya. Am Rande der offiziellen Aktivitäten zum 25-jährigen Partnerschafsjubiläum kam es auch zu einem Treffen der ehemaligen als auch aktuellen Bürgermeister aus beiden Städten mit den Mitgliedern des seit fünf Jahren bestehenden "Freundeskreises Alanya" bei der Eröffnung des Appeltatenfestes auf dem...

  • Gladbeck
  • 03.09.18
Politik
(c) picture alliance_dpa_Arne Dedert

Kunst-Asyl für Wiesbadener Erdogan-Statue in Düsseldorf

Düsseldorf, 3. September 2018 In Wiesbaden wurde die im Rahmen der Biennale errichtete Statue nach nur wenigen Stunden wieder abgebaut, weil sich Befürworter und Gegner des türkischen Präsidenten heftige Wortgefechte in aggressiver Stimmung lieferten. Deshalb fordert die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER, dass diese Statue in Düsseldorf, z.B. in der Kunstakademie aufgestellt wird. Torsten Lemmer, Ratsherr a.D. und Geschäftsführer: „In einer Stadt der Freiheit, in Tradition von...

  • Düsseldorf
  • 03.09.18
Politik

Pharisäer, Scharlatane, Beutelschneider oder Mesut Özil als willkommenes Bauernopfer

Ein Kommentar von Bettina Angela Peipe Um es gleich vorwegzusagen, ich persönlich interessiere mich überhaupt nicht für Fußball und, ob und wer bei irgendwelchen Meisterschaften gewinnt oder verliert, interessiert mich ungefähr so sehr wie der berühmte Sack Reis, der irgendwo in Absurdistan umfällt. Ich gönne aber jedem sein Hobby. Was mich jedoch stört ist, dass für viele Menschen Fußball zum Lebensersatz wird. Versucht man Menschen dazu zu bekommen, sich für ihre Interessen einzusetzen,...

  • Gelsenkirchen
  • 25.07.18
  •  2
Sport

Fiasko der Vorzeige-Integranten oder: Warum die Kritik an den Fan-Pfiffen eine Frechheit ist

Heute beginnt die WM – doch Fußballdeutschland diskutiert kontrovers über die Pfiffe der Fans an die Adresse von Özil und Gündogan. Dabei sind die lautstarken Unmutsbekundungen nicht etwa Auslöser sondern lediglich Symptom einer handfesten Stimmungskrise, die die Verantwortlichen partout nicht wahrnehmen woll(t)en. Bis heute sind die Verursacher eine tragfähige Erklärung schuldig geblieben. Diese Tatsache, wie auch der Umgang mit Volkes Stimme offenbaren, wie weit der DFB und manches Medium...

  • Duisburg
  • 14.06.18
  •  4
Politik
Gemeinsame Demonstration türkisch-stämmiger und deutscher Solinger am Tatort
2 Bilder

Gedenken an faschistischen Brandanschlag in Solingen vor 25 Jahren: Kein Rederecht für den Vertreter des Erdogan-Regimes!

Angefacht durch eine Hetzkampagne der damaligen Kohl-Regierung gegen das Asylrecht kam es Anfang der 1990er Jahre zu einer Welle faschistischer Anschläge, teils regelrechter Pogrome gegen Migranten: Nach den Ausschreitungen von Hoyerswerda (September 1991) folgte Rostock-Lichtenhagen (August 1992) und dann der Mordanschlag von Mölln (November 1992), bei dem drei Menschen starben. Ihren Höhepunkt erreichte die rassistische Gewalt, als vier Faschisten aus Solingen das Wohnhaus der Familie Genç...

  • Essen-Nord
  • 24.05.18
  •  4
  •  2
Politik
Adem Murat Yücel ist seit 2014 Bürgermeister von Alanya. Er gilt als Macher, der zahlreiche Infrastrukturprojekte in der Stadt angestoßen hat, darunter neue Straßen, Parks und Strände. Dies brachte ihm 2016 den Titel "bester Bürgermeister der Türkei" ein. Yücel gehört der rechtsnationalen und kurdenfeindlichen MHP an, die als politischer Arm der Grauen Wölfe gilt. Die MHP unterstützt die regierende AKP bei den kommenden Wahlen.

Bürgermeister Yücel aus Alanya kommt mit Delegation zum Gladbecker "Appeltatenfest"

Gladbeck. In dem zuletzt etwas angespannten Verhältnis zwischen Gladbeck und seiner türkischen Partnerstadt Alanya deutet sich eine Entspannung an. Nach einem Briefwechsel zwischen den beiden Bürgermeistern zeigte sich der türkische Amtsträger Adem Murat Yücel versöhnlich. In einem Brief vom 17. Mai betonte Yücel, dass er „großes Verständnis für die Entscheidung der Gladbecker Politik habe und diese respektiere“. Gleichzeitig kündigt er an, die Delegation aus Alanya persönlich Anfang...

  • Gladbeck
  • 20.05.18
  •  4
Politik
Zu den im türkischen Alanya anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft mit Gladbeck wird aus Gladbeck keine offizielle Delegation reisen.

25-jähriges Städtejubiläum zu Alanya wird zur Belastung: Gladbeck sagt Reise in die Türkei ab!

Gladbeck. Die Entscheidung ist gefallen: Zu den Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Gladbeck und Alanya wird im Juni keine offizielle Delegation aus Gladbeck in die Türkei reisen. Der entsprechende Beschluss wurde in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses gefasst. Dies ist dem Brief zu entnehmen, den Bürgermeister Ulrich Roland am heutigen Dienstag, 8. Mai, seinem türkischen Amtskollegen Adem Murat Yücel hat zukommen...

  • Gladbeck
  • 08.05.18
  •  1
Politik

Jubiläumsfeierlichkeiten 25 Jahre Städtepartnerschaft Alanya/Gladbeck: Ein Thema mit viel Brisanz

Vor 25 Jahren besiegelten Vertreter aus Gladbeck und Alanya die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Städten. Eine der ersten Städtepartnerschaften zwischen einer deutschen und einer türkischen Kommune. Entsprechend groß war bundesweit das Interesse. Normalerweise wäre es also an der Zeit für Jubiläumsfeierlichkeiten. Doch danach sieht es im Augenblick gar nicht aus. Die Einladung aus Alanya an Gladbeck hat weiterhin Bestand, der Termin für die Feierlichkeiten wurde lediglich...

  • Gladbeck
  • 04.05.18
  •  3
  •  1
Politik
25 Jahre sind Alanya und Gladbeck bereits Partnerstädte. Die Feiern dazu werden nun aber verschoben. (Symbolbild)

Gladbeck / Alanya: Feiern zur Städtepartnerschaft werden verschoben

Die Feiern zum 25-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Alanya und Gladbeck werden verschoben. Als Grund nannte die türkische Stadtverwaltung die vorgezogenen Wahlen in dem kleinasiatischen Land. Die Nachricht erreichte Gladbeck am 19. April: Aufgrund der sehr kurzfristig angesetzten Präsidenten- und Parlamentswahlen in der Türkei, die nicht, wie bisher geplant im Herbst 2019, sondern schon am 24. Juni 2018 stattfinden sollen, könne das traditionelle Alanya-Kultur- und...

  • Gladbeck
  • 23.04.18
  •  3
Politik

Aus „Hart aber fair“ wird „Nicht zu fassen“

Wer am 9. April 2018 die Sendung „Hart aber fair“ zu dem Thema „Gehört der Islam zu Deutschland?“ gesehen hat und darin die Entertainerin Enissa Amani erleben musste, hat nun eine Vorstellung davon, wie geistige Blindheit, getarnt als „Friede-Freude-Eierkuchen“-Mentalität eine Muslima und vier gestandene Männer außer Gefecht setzen kann. Es galt nämlich, so schnell zu hören und zu reagieren, wie Amanis geballtes Wortgeschwader argumentations- und kenntnislos den Senderaum flutete. Dabei setzte...

  • Gladbeck
  • 18.04.18
  •  4
  •  7
Politik
Die Städtepartnerschaft zwischen Gladbeck und der türkischen Touristenmetropole Alanya (Foto) besteht nunmehr seit 25 Jahren. Aktuell mehren sich in Gladbeck aber Stimmen, auch aus dem politischen Raum, die sich gegen offizielle "Jubiläums-Feierlichkeiten" aussprechen.

SPD-Rosenhügel stellt Städtepartnerschaft zwischen Gladbeck und Alanya in Frage

Rosenhügel. Auf der jüngsten Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins Rosenhügeler nahm die Städtepartnerschaft zwischen Gladbeck und Alanya einen breiten Raum ein. „In diesem Jahr jährt sich die Städtepartnerschaft mit Alanya zum fünfundzwanzigsten Mal. Allerdings ist uns als Rosenhügeler Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten nicht nach Feiern zumute – denn deutsche Staatsbürger/innen sitzen aus unerklärlichen und fadenscheinigen Gründen in türkischen Gefängnissen und es drohen ihnen hohe...

  • Gladbeck
  • 13.04.18
  •  2
  •  1
Politik

Ist der Türkische Präsident Erdoğan ein Massenmörder?

Klartext von Udo Massion Wird das ein erneuter Völkermord und ein abschlachten der Syrisch-Türkischen Kurden geben so wie von 1915 bis 1917 im Türkisch-Armenischen Krieg? https://www.welt.de/geschichte/article155928993/Acht-Fakten-zum-Voelkermord-an-den-Armeniern.html Der Türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan betreibt einen erneuten Völkermord gegen die Kurden in Syrien und der Türkei und das im großen Stil. Die islamistischen Invasoren morden, foltern, plündern. Das geschieht mit...

  • Gladbeck
  • 18.03.18
  •  5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.