Die SPD-Nebelkerzenwerfer sind wieder unterwegs

Anzeige
SPD wirft wieder mal Nebelkerzen und versucht eine Niederlage und einen Sieg zu verwandeln.
Einen Beitrag tiefer versucht Norbert Dyringer, SPD-Ratsmitglied, den Erfolg der Bürgerinitiative zum Erhalt des Karo für die SPD umzumünzen.

Tatsächlich haben sich SPD und Bürgermeister jedoch eine Klatsche geholt.

Die Abstimmung am Donnerstag im Rat, bei der SPD, Grüne und sowie ein Pirat und ein FDPler für die Durchführung eines Bürgerentscheids gestimmt haben, bedeutet ja nun überhaupt nicht, dass die genannten sich über den Bürgerentscheid freuen dürfen.

Tatsächlich waren sie nicht bereit, in der Ratsitzung nachzugeben und das Karo zu erhalten, wie es viele tausend WählerInnen durch ihre Unterschrift forderten.
NEIN, noch schlimmer, sie wollten dem Erhalt des Karo nur zustimmen, wenn gleichzeitig (mit Zustimmung der Karo-Initiative) die Grundsteuer B um 10 Punkte erhöht wird.

Weder CDU, noch LINKE waren bereit, die gesamte Bevölkerung auf diese Weise zu bestrafen.

Also: DIE LINKE und die CDU sind die Unterstützer der Karo-Initiative und werden beim Bürgerbegehren um Zustimmung werben!

SPD, Grüne, ein Pirat und ein FDPler werden auffordern das Bürgerbegehren abzulehnen, damit das Karo in seiner derzeitigen Form platt gemacht werden kann.

Das ist die Wahrheit und liebe Wählerinnen und Wähler, lassen sie sich nicht von SPD-Nebelkerzenwerfern verunsichern.

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
10.422
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 11.03.2016 | 23:53  
111
Andreas Richter aus Gladbeck | 12.03.2016 | 22:19  
2.112
Robert Giebler aus Gladbeck | 13.03.2016 | 09:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.