Jung und Alt erkundeten gemeinsam die Unterwasserwelt

Anzeige
Mitglieder der JU Gladbeck gemeinsam mit den Bewohnern des St. Altfrid-Hauses im Sealife Oberhausen

Erfolgreiche Teilnahme der Jungen Union an der 72-Stunden-Aktion des BDKJ

Gemeinsam mit Bewohnern des St. Altfrid-Hauses besuchte die Junge Union Gladbeck im Rahmen der 72-Stunden-Aktion des BDKJ am vergangenen Wochenende das Sealife-Aquarium in Oberhausen. Nachdem beide Seiten zunächst die Gelegenheit genutzt hatten, sich bei Kaffee und Kuchen gegenseitig näher kennenzulernen, ging es am nächsten Morgen los in Richtung Oberhausen. Beginnend mit Meeresschildkröten über Haie bis hin zu tropischen Fischen boten sich den Teilnehmern faszinierende Einblicke in die Unterwasserwelt. Beim Gang durch einen Glastunnel inmitten eines Ozeanbeckens konnten die Teilnehmer die Faszination der Meereswelt hautnah erleben.

Besonders erfreut zeigten sich die Mitglieder der Jungen Union über die Vielzahl an positiven Rückmeldungen seitens der Senioren. „Uns ist wieder einmal deutlich geworden, wie wichtig es ist, dass Jung und Alt aufeinander zugehen und bereit sind, füreinander Verantwortung zu übernehmen“, betonte Maike Hein, Stadtverbandsvorsitzende der Jungen Union. „Profitieren können hiervon letztlich beide Seiten“.

Im Anschluss an den gemeinsamen Ausflug ließen die Teilnehmer das Erlebte noch einmal Revue passieren. Als Erinnerung erhielten die Senioren von den jungen Christdemokraten eine selbstgebastelte Fotocollage. „Der gemeinsame Ausflug war für uns alle ein großer Gewinn. Besonders danken möchten wir unserem CDU-Bundestagskandidaten Sven Volmering, der – wie schon im Rahmen der letzten 72-Stunden-Aktion 2009 – unserer Aktionsgruppe als Pate zur Verfügung stand“, so Monika Langer, stellv. Stadtverbandsvorsitzende der JU abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.