Blitzmarathon: Polizei macht Jagd auf Temposünder

"Fuß vom Gas!" lautet Anfang der kommenden Woche die Devise für Autofahrer in Gladbeck: Am 3. Juni kündigt die Polizei eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Wielandstraße in Butendorf an und am Dienstag, 4. Juni, beginnt der "4. Blitzmarathon", der sich über 24 Stunden erstrecken wird.
Gladbeck: Stadtgebiet |

Gladbeck/Kreis Recklinghausen. Die Polizei verstärkt in der kommenden Woche nochmals ihre Aktivitäten gegen Temposünder und kündigt verstärkt Geschwindigkeitskontrollen an.

Denn nach wie vor führt zu hohe Geschwindigkeit zu schweren Verkehrsunfällen, die leider auch oft tödlich enden. So gab es im Bereich des Polizeipräsidium Recklinghausen im ersten Quartal des Jahres 2013 bereits vier Verkehrsunfälle mit Todesopfern, bei denen zu hohe Geschwindigkeit zumindest eine Rolle gespielt hat. Gleich zwei Todesopfer forderte der Verkehrsunfall, der sich am 1. Januar 2013 kurz nach dem Jahreswechsel auf der Marienstraße in Recklinghausen ereignete. Dort war ein 19-jähriger mit seinem Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und erfasste zwei junge Frauen, die beide bei dem Unfall ums Leben kamen.

4. Blitzmarathon am 4. Juni

Um Verkehrsteilnehmer nachhaltig zu einer Verhaltensveränderung zu bewegen, führt die Polizei im Kreis Recklinghausen und in Bottrop regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen durch. Und natürlich wird sich die Polizei auch am "4. Blitzmarathon" beteiligen, der am Dienstag, 4. Juni, um 6 Uhr beginnt und am Mittwoch, 5. Juni, um 5.59 Uhr endet.

Auch Radfahrer im Visier

Im Rahmen des "Blitzmarathon" wird die Polizei erstmals auch Radfahrer ins Visier nehmen. Dabei geht es vorrangig natürlich nicht um die Geschwindigkeit, sondern um verkehrsgerechtes Verhalten. Denn Radfahrer zählen - ebenso wie Fußgänger - zu den so genannten "schwachen Verkehrsteilnehmern". Sie verfügen bei Unfällen nicht über Airbags oder eine Fahrgastzelle, weshalb es häufig zu schweren Verletzungen und auch bleibenenden körperlichen Schäden kommt.

Wenn man bedenkt, dass ein Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von gerade einmal 30 Stundenkilometer schon zum Stehen gelangt, wo ein Fahrzeug mit 50 Stundenkilometer erst mit dem Bremsmanöver beginnt, wird schnell deutlich, welche Folgen Verkehrsunfälle vor allem für Radfahrer und Fußgänger haben können. Daher sind neben speziellen Verkehrskontrollen auf erkannten "Radfahrrisikostrecken" auch präventive Informationsveranstaltungen sowie so genannte "Schwerpunkteinsätze" Bestandteil des "4. Blitzmarathon".

Messstellen in Gladbeck

im Stadtgebiet von Gladbeck plant die Polizei an folgenden Straßen im Rahmen des "4. Blitzmarathon" Messstellen: Feldhauser Straße zwischen Zweckel und Stadtmitte; Berliner- und Enfieldstraße in Rentfort-Nord; Kirchhellener Straße in Alt-Rentfort; Kampstraße in Ellinghorst; Konrad-Adenauer-Allee in Gladbeck-Mitte; Buersche Straße in Gladbeck-Ost; Bergmann- und Landstraße in Butendorf; Mathias-, Brauck- und Wiesmannstraße in Brauck.

Doch damit nicht genug: Für Montag, 3. Juni, kündigt die Polizei eine weitere Geschwindigkeitskontrolle an. Dann gilt für Autofahrer auf der Wielandstraße in Butendorfdas Motto "Fuß vom Gas!".
0
2 Kommentare
2.390
Robert Giebler aus Gladbeck | 01.06.2013 | 12:32  
12.003
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 01.06.2013 | 14:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.