Gladbecker sind am Samstag, 20. Mai, zum "Stadtradeln" eingeladen

Anzeige
Auch in diesem Jahr sind die Gladbecker wieder zum "Stadtradeln" eingeladen. Wer möchte, kann Samstag, 20. Mai, alleine oder auch mit der Familie/mit einer Gruppe in die Pedalen treten.

Gladbeck. Am kommenden Samstag, 20. Mai, startet in Gladbeck zum fünften Mal in Folge das "Stadtradeln".

Dann sind alle Gladbecker Bürgerinnen und Bürger wieder aufgerufen, mit dem Fahrrad fleißig viele Kilometer zu fahren und die Kilometer für die Stadt unter www.stadtradeln.de einzutragen. Auf die fleißigsten Radler und Teams warten interessante Preise. Dieses Jahr wird erneut mit der Stadt Bottrop kooperiert.

Wie schon im Vorjahr gibt es als besondere Aktion wieder ein gemeinsames Stempelheft mit insgesamt zwölf Stationen in Bottrop und Gladbeck. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Stadtradelns, die während des Aktionszeitraums vom 20. Mai bis 9. Juni mit dem Rad mindestens zehn von zwölf Stationen anfahren und sich den entsprechenden Stempel eintragen lassen, nehmen an einer extra Verlosung teil.

Die Stempelkarten sind in der Gladbeck Information im Alten Rathaus (Zimmer 19) erhältlich oder direkt bei den zehn Aktionspartnern in Gladbeck:

• Miniaturgolf Wittringer Wald, Ellinghorsterstr. 133, Gladbeck
• Museum der Stadt Gladbeck, Burgstr. 29, Gladbeck
• Landgasthaus Pieper, Möllerstr. 32 – 36, Gladbeck
• Zweirad Happe, Beethovenstraße 29, Gladbeck
• Zweirad-Center Gladbeck, Sandstraße 39, Gladbeck

Nach dem Ende der Aktion können die ausgefüllten Karten bis einschließlich 14. Juni an der Gladbeck Information abgegeben werden.

Ebenfalls in der Gladbeck Information erhältlich ist der Flyer zum Stadtradeln mit dem Tourenprogramm. Zahlreiche Vereine und andere Institutionen bieten in dem dreiwöchigen Zeitraum interessante Touren im Gladbecker Umland an. Dabei sind sowohl gemütliche Genusstouren, als auch sportliche Touren über längere Strecke.

Bei Fragen steht Klaas Schonnefeld aus der Umweltabteilung der Stadt Gladbeck zur Verfügung (Tel.: 02043-99-2388, E-Mail: klaas.schonnefeld@stadt-gladbeck.de).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.