Spannende Ritterferien für alle Daheimgebliebenen am "Kotten Nie" in Gladbeck-Ost

Anzeige
Für Jungen und Mädchen von 9 bis 14 Jahren geeignet sind die "Ritter-Ferien", die vom 14. bis 24. August montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr am "Kotten Nie" in Gladbeck-Ost stattfinden. Frühstück und Mittagessen gehören zum Angebot. Anmeldungen sind noch möglich. (Foto: Waldritter)
Gladbeck: Kotten Nie, Bülser Straße 157 | Gladbeck-Ost. Im Jahr 2016 gab es eine Pause, doch in den nun bevorstehenden Sommerferien wird es am "Kotten Nie" in Gladbeck-Ost wieder eine Aktion für daheimgebliebene Ferienkinder geben.

Vom 14. bis 24. August gilt an der Bülser Straße das Motto "Ritter-Ferien", wobei der "Förderverein Kotten Nie" als Veranstalter gleich zwei Partner "mit ins Boot" genommen hat. Denn bei den "Ritter-Ferien" steht erstmals eine enge Kooperation mit dem "MAXUS" von der Erlenstraße sowie dem in Herten ansässigen Verein "Waldritter" an.

Der Verein "Waldritter" ist bundesweit aktiv, hat sich auf Erlebnisspiele für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene spezialisiert. Am "Kotten Nie" werden sich die Jungen und Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren auf eine geheimnisvolle Reise ins Phantasieland "Silvanien" begeben. Gemeinsam werden die Kinder spannende Abenteuer in einer Welt, in der es noch Helden und natürlich auch richtige Schurken gibt, erleben. Gemeinsam werden die jungen Gladbeck das Land "Silvanien" und dessen Bewohner vor einer schrecklichen Bedrohung retten.

Das Programm ist eine Mischung aus Schnitzeljagd, Waldquiz, Versteck- und Theaterspiel. Verkleidet als Ritter und Bauern, Feen, Kobolde und Nixen sind die jungen "Waldritter" ins mittelalterliche Märchenland "Silvanien" ein. Zu den Höhepunkten gehören sicherlich die Kämpfe mit Polsterschwertern und die fantastischen Zaubersprüche. Auf spielerische Art wird so die Natur rund um den "Kotten Nie" erkundet. So können die Kinder den Facettenreichtum des Waldes erleben. Wissenswertes über die heimische Tier- und Pflanzenwelt wird spielerisch in die Handlungen eingebaut.

Für die Aktion "Ritter-Ferien" stehen maximal 30 Plätze zur Verfügung. Los geht es montags bis freitags um 9 Uhr, wobei auf die "Nachwuchs-Ritter" zunächst ein stärkendes Frühstück wartet. Und nach dem gemeinsamen Mittagessen endet der Ferienspaß täglich um 14 Uhr. Pro Teilnehmer wird eine Tagespauschale von vier Euro erhoben, wobei in dem Preis Frühstück und Mittagessen enthalten sind. Für die Verpflegung zeichnen die Senioren aus den Reihen des "Förderverein Kotten Nie" verantwortlich, die einen "kindgerechten Speisenplan" zusammengestellt haben. Nudelgerichte sowie Fischstäbchen mit Spinat dürfen hierauf natürlich nicht fehlen. Und gerne können die "Mini-Ritter" auch in der "Kotten Nie"-Küche aktiv mithelfen.

Anmeldungen werden noch im Büro des "Kotten Nie" in Gladbeck-Ost, Bülser Straße 157, Tel. 02043-66365, entgegen genommen. Besetzt ist das Büro montags bis freitags von 11 bis 15 Uhr.

Auch die Jungen und Mädchen, die sich nicht für die Aktion "Ritter-Ferien" anmelden, sind am "Kotten Nie" willkommen. Vom 14. bis 24. August gibt es dort montags bis freitags täglich von 14 bis 17.30 Uhr ein "Offenes Programm", das sich inhaltlich an das "Ritter-Programm" anlehnt. Geplant sind Spiele und auch Bastelaktionen. Die Teilnahme am "Offenen Ferienprogramm" ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.