Mehrhoog: Flüchtige Betrüger/innen drehen Rentner falschen Schmuck an

Anzeige

Am Freitag gegen 11.30 Uhr befuhr ein 74-jähriger Mann aus Mülheim an der Ruhr mit seinem Fahrrad die Reeser Straße in Richtung Haldern, als neben ihm ein grauer Audi anhielt, zwei Frauen ausstiegen und nach dem Weg fragten. Als Dank für seine Hilfe übergaben die Frauen ihm laut Polizeibericht "wertlosen Schmuck und fuhren in Richtung Mehrhoog davon.

Erst wenig später stellte der Rentner fest, dass die Frauen ihm seine Goldkette gestohlen hatten.

Die Frauen werden wie folgt beschrieben:

1) Ca. 40 Jahre alt, schlanke Figur, dunkelblonde, nach oben gesteckte Haare, viele Goldzähne im Mund, Südosteuropäerin.

2) Ca. 50 Jahre alt, korpulente Statur, lange, dunkelblonde Haare, die offen getragen wurden, Südosteuropäerin.

Bei dem Fahrer handelte es sich um einen ca. 45-jährigen, südosteuropäisch aussehenden Mann.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hamminkeln, Telefon 02852 / 966100.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.