Lokalderby beim Stadtradeln in Sicht

Anzeige
  Hamminkeln: Rathaus | In neun Tagen startet der Fahrradwettbewerb "Stadtradeln" im Kreis Wesel.
In Hamminkeln haben sich bisher 191 Teilnehmer in 27 Teams angemeldet. Für die nächsten Tage wird ein deutlicher Anstieg der Teilnehmerzahl erwartet. Auch während der 21 Tage des Stadtradelns kann man sich noch anmelden.

In diesem Zeitraum wird ebenfalls ein Lastenrad zur Verfügung stehen, welches Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen kostenfrei für maximal drei Tage
ausleihen können. Damit lassen sich auch größere Einkäufe und Gegenstände klimafreundlich transportieren, denn in der Mitte des langen Fahrrades
befindet sich eine große Transportkiste.

Am 10. September wird es im Kreis Wesel eine gemeinsame Sternfahrt geben. Die Hamminkelner Gruppe startet um 13.00 Uhr am Molkereiplatz und fährt nach einer Rheinquerung in Bislich weiter nach Alpen. Dort gibt es die Möglichkeit, bei Kaffee, Kuchen und Live-Musik die Radfahrer aus Alpen, Neukirchen-Vluyn, Xanten und Rheinberg kennenzulernen. Es wird um Anmeldung bis zum 8. September bei Alexander Ehl gebeten (02852-88172, alexander.ehl@hamminkeln.de, Rathaus Raum 212). Die Hin- und Rückfahrt mit der Fähre kostet 3,00 € (Erwachsene) bzw. 1,50 € (Kinder bis 14 Jahre).
Insgesamt beträgt die Distanz etwa 50 Kilometer. Das Tempo richtet sich nach dem langsamsten Radfahrer.

Rolf Lindau, Filialleiter der Volksbank Hamminkeln, hat die Herausforderung angenommen, die gesamten 21 Tage lang kein Auto von Innen zu sehen.
Er ist ohnehin schon viel mit dem Fahrrad unterwegs, beispielsweise täglich von Dingden nach Hamminkeln zur Arbeit. Aber "Stadtradel-Star" zu sein
ist auch für ihn keine leichte Aufgabe. Außerdem wird der Hobby-Schriftsteller täglich Blog-Einträge schreiben und über seine Erfahrungen berichten.
Als Belohnung bekommen die "Stadtradel-Stars" einen Fahrradcomputer und eine hochwertige Fahrradtasche geschenkt.

Auch die anderen Radfahrer können etwas gewinnen. Neben Urkunden für die fahrradaktivsten Teams (absolut und pro Kopf) und den Teams mit den meisten
Teilnehmern, werden die Gewinner beispielsweise auch mit Eintrittskarten für das Schwimmbad belohnt. Sollten auch die Bundessieger in den verschiedenen Wertungen aus Hamminkeln kommen, winken noch ganz andere Preise. Die fahrradaktivsten Schulklassen und KiTas im Kreis Wesel können zudem jeweils 100 € für die Klassenkasse gewinnen.

Ein Lokalderby zwischen den verschiedenen Kommunen im Kreis Wesel zeichnet sich auch jetzt schon ab. Denn bisher hat Hamminkeln die meisten angemeldeten Teilnehmer. Es wird also spannend, wer am Ende das Rennen machen wird: Rheinberg mit der jahrelangen Erfahrung, Alpen, Neukirchen-Vluyn oder Xanten als linksrheinische Kommunen, oder Hamminkeln als einzige rechtsrheinische Kommune? Auch die Frage, ob Hamminkeln die 100.000 km-Marke knacken wird, ist spannend. Daher ruft der Klimaschutzmanager der Stadt alle Hamminkelner auf, sich für das Stadtradeln anzumelden und gemeinsam das Siegertreppchen zu erklimmen.

Anmelden kann man sich bei Alexander Ehl oder unter www.stadtradeln.de. Dort wählt man als Kommune "Stadt Hamminkeln im Kreis Wesel" aus und sucht sich ein Team, bzw. tritt dem offenen Team bei oder gründet ein eigenes. Die Kilometer können auch auf Papier eingetragen und im Rathaus eingereicht werden. Die entsprechenden Bögen liegen beispielsweise im Rathaus-Foyer aus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.