Sehnsucht nach dem Wir-Gefühl

Anzeige
Hamminkeln: Marienthal |

Es ist an der Zeit „Altes“ wieder neu zu beleben. Das soll in dem schönen und idyllischen Ort Marienthal bald der Fall sein. Es handelt sich dabei um den Marienthaler Bürgerverein e.V.

Mit dem Großwerden der Kinder löste sich der Verein damals auf. Nun nach fast 15 Jahren gibt es ein neues Wohngebiet und junge Familien, die am Ort und an der Zukunft Marienthals interessiert sind.

Veranstaltungen für Jung und Alt mit Aktionen für Kids & Teens, Doppelkopfabende, Tanzcafe oder die Dorfgestaltung bis zu Ruhebänken - nicht nur für Senioren - oder ein Zebrastreifen zur Verkehrsberuhigung des Ortes werden oft diskutiert. Hierfür wäre ein Bürgerverein sinnvoll und vielleicht auch das Sprachrohr zur Stadtverwaltung.

Deshalb hat eine kleine Gruppe in Marienthal einen Brief an alle Einwohner Marienthals und der Umgebung geschickt. Beigefügt ist ein Fragebogen, der die Resonanz zu Thema „Wiederbelebung eines Bürgervereins“ ermitteln soll.
Die Unterzeichner wollen, was die weiteren Maßnahmen anbetrifft, nicht vorgreifen. Dazu sind die Anregungen aller Marienthaler bis einschließlich Gertendorf wichtig. Jeder Marienthaler kann und sollte sich mit seiner Meinung und seinem Engagement einbringen können.

Denn Ziel ist eine Bürgerversammlung am Mittwoch, den 16.10.2013, um 19.00 Uhr im Marienthaler Gasthof, der mit viel „Wir-Gefühl“ zu veranstalten ist.
Fragebögen zu diesem Thema findet jeder Marienthaler an der Infobox in der Ladenpassage der „Alten Molkerei“.

Fotos der Gründungsmitglieder: Jutta Kiefer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.