Bürgerverein

Beiträge zum Thema Bürgerverein

Politik
Die Vereine im Duisburger Süden haben verlässliche Anpsrechpartner, auch in Sachen „Zuschuss-Anträge“. Zu ihnen zählen unter anderem Bezirksmanager Georg Neven, Bezirksbürgermeisterin Beate Lieske, Verwaltungsmitarbeiterin Silke Lenzen und BV-Schriftführerin Monique Stensmann (v.l.).
Foto: Reiner Terhorst

Vereinswünsche im Duisburger Süden
Die Mittel reichen nicht

„Wir helfen den Vereinen ideell da, wo es nötig und möglich ist. Das gilt für die gesamte Bezirksvertretung“, sagt Beate Lieske, Bezirksbürgermeisterin im Duisburger Süden. Manchmal ist es sogar möglich, sie bei konkreten Projekten finanziell zu unterstützen. Doch die zur Verfügung stehenden Gelder seien nicht gerade üppig. Deshalb bekam sie für ihren Apell, mit einem gemeinsamen Antrag die Mittel zur Pflege des Ortsbildes deutlich zu erhöhen, viel Applaus. Denn um die ging es in der jüngsten...

  • Duisburg
  • 20.05.22
Vereine + Ehrenamt
Bei der gemeinsamen Präsentation des Lastenrads, von links: Jörg Walther, ADFC; Heike Schmitz-Fehlberg, Petra Berndorf, beide Vorstand Bürgerverein Großenbaum/Rahm e.V.

"Zum Wunschtermin buchen"
Leihstation für ADFC-Lastenfahrrad in Großenbaum

In Großenbaum gibt es jetzt ein Lastenfahrrad zum Ausleihen. ADFC-Projektbetreuer Jörg Walther hat das auf den Namen „Max“ getaufte E-Bike an den Bürgerverein Großenbaum/Rahm übergeben, der es nun bis zum 10. Juni an der Lauenburger Allee stationiert hat. Lastenräder seien ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz, stellen Petra Berndorf und Heike Schmitz-Fehlberg fest. Die beiden Bürgervereins-Vorstandsmitglieder drehten bereits die ersten Proberunden. „Das Fahrrad kann ab sofort kostenfrei...

  • Duisburg
  • 06.05.22
LK-Gemeinschaft
Auf dem Foto vor dem neuen Wuffi-Bag v.l. Anna Broda mit Berner Sennenhündin Peggy, der 2. Vorsitzende Norbert Broda sowie das Vorstandsmitglied Dieter Wiegershaus vom Bürgerverein Duisburg-Großenbaum/Rahm e.V..
Foto: WBD

Neuer Wuffi-Bag für Duisburg-Großenbaum
Wenn die Fellnase mal muss...!

Ein neuer Wuffi-Bag wurde „An der Huf/Am Weidengraben“ am Sackgassenschild in Großenbaum aufgestellt. Der Bürgerverein Großenbaum/Rahm e. V.  hat gemeinsam mit den Wirtschaftsbetrieben Duisburg (WBD) den Hundekotbeutelständer dort angebracht. Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg danken für die Unterstützung im Kampf gegen die Verschmutzung mit Hundekot. In Duisburg leben etwa 26.000 Hunde. Das macht ordentlich Dreck. Grob geschätzt sechs bis sieben Tonnen Hundekot gibt es täglich in unserer Stadt,...

  • Duisburg
  • 05.03.22
Natur + Garten

Kooperation mit der Stadt Langenfeld und dem NABU
Bürgerverein Langfort legt Totholzhecke im Freizeitpark an

Der Bürgerverein Langfort hat im Freizeitpark eine Fläche erhalten, die nach seinen Ideen in Kooperation mit der Stadt Langenfeld und dem NABU gestaltet wird. Zu der Blühwiese und den Obstbäumen ist nun eine circa 10 m lange Totoholzhecke am oberen Gehölzrand entstanden. Für den Bau der Hecke wurde Gehölzschnitt in einem 1,20 m breiten Streifen aufgeschichtet. Gärten und Parks bieten zunehmend weniger geschützten Lebensraum. Totholzhecken ersetzen diesen, indem sie kleinen Tieren wie Igeln,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.01.22
Politik
Beate Lieske, Bezirksbürgermeisterin Duisburger Süden, hofft, dass die Sitzung der BV Süd am 20. Januar wie geplant stattfinden kann.
Foto: SPD

BV Süd - Wunsch des Bürgervereins im Fokus
Schnell reagiert und gehandelt

Am Donnerstag, 20. Januar, 17 Uhr, kommt die Bezirksvertretung Duisburg-Süd zu ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr zusammen. Beratungsort ist der Pfarrsaal von St. Hubertus, Am Rahmer Bach 12. Allerdings steht noch ein kleines Fragezeichen im Raum. Sollte sich die Corona-Lage verschärfen, ist eine kurzfristige Absage der Sitzung nicht ausgeschlossen. Das gilt übrigens für alle politischen Gremien der Stadt. “Wir hoffen allerdings, dass die BV tagen kann”, verweist Bezirksbürgermeisterin Beate...

  • Düsseldorf
  • 12.01.22
Vereine + Ehrenamt
Das Foto zeigt die Enthüllung des Schildes (v.l.) Rolf Peters, Vorsitzender des Bürgervereins Huckingen, Ratsherr Andreas Auler, Vorsitzender des Fördervereins Hubertuskapelle und Pfarrer Oliver Dregger.
Foto: Andreas Auler
4 Bilder

Huckinger Bürgerverein blickt jetzt nach vorne
"Es war kein einfaches Jahr"

Auch für den Bürgerverein Huckingen war das zu Ende gehende Kalenderjahr durch die Corona-Pandemie von Absagen traditioneller und beliebter Absagen geprägt, wie etwa den Jazz-Frühschoppen im August. Einiges hat der engagierte Vorstand aber dennoch auf den Weg bringen können. Jetzt hat 2022 fest im Blick. „Es war kein einfaches Jahr, aber wir haben das Beste daraus gemacht.“ Dieser Satz trifft den Kern, wenn die Verantwortlichen auf die Aktivitäten dieses Jahres zurückblicken. Gerade in den...

  • Düsseldorf
  • 15.12.21
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Weihnachtsbaum im Bürgerpark
Im Bürgerpark Tönisheide leuchtet wieder ein Weihnachtsbaum

Auch im Jahr 2021 ist der Tönisheider Weihnachtsmarkt der Pandemie zum Opfer gefallen und es gibt wieder keinen leuchtenden Weihnachtsbaum auf unserem Kirchplatz. Nur ein einsamer, unbeleuchteter Tannenbaum wurde am Rande des Kirchplatzes aufgestellt. Im letzten Jahr hatten wir spontan die 17 Meter hohe Rotfichte im Bürgerpark zum Tönisheider Weihnachtsbaum erklärt! Wir haben uns daher Anfang November wieder an den Vorsitzenden des Bürgerparkvereins, Herrn Hager gewandt und mit ihm über die...

  • Velbert-Neviges
  • 12.12.21
  • 1
Kultur
Rund 50 Darsteller und Helfer waren für den Dreh im Einsatz
3 Bilder

Büdericher Geschichte
Hollywood in Büderich

Bürgerverein dreht die „Zeitreise Büderich“ Gute Filme werden mittlerweile nicht nur in Hollywood oder in den Filmstudios Bavaria oder Babelsberg gedreht. Auch in einer Lagerhalle in Wesel-Büderich wurden am letzten Wochenende tolle Filmaufnahmen erstellt. Der Weseler durfte exklusiv bei den Dreharbeiten dabei sein. VON DIRK KLEINWEGEN WESEL-BÜDERICH. Bei dem Film „Zeitreise Büderich“ geht es um das alte zerstörte Büderich und auch um den Neubau des Ortes an anderer Stelle. „Heute drehen wir...

  • Wesel
  • 24.11.21
  • 1
Kultur
Lioba Albus eröffnet am Sonntag, 14. November, den beliebten Veranstaltungsreigen im Rahmen der Kleinkunst-, Musik- und Kabarettveranstaltungen im Homberger Treff. Der Bürgerverein Ratingen-Homberg lädt ein.

Kleinkunst, Musik und Kabarett/ Bürgerverein Ratingen-Homberg meldet sich mit Paukenschlag zurück am 14. November
Kabarett mit Lioba Albus im Homberger Treff

Mit einem Paukenschlag am Sonntag, 14. November, um 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) meldet sich der Bürgerverein Ratingen-Homberg zurück. Dann eröffnet nämlich Lioba Albus den beliebten Veranstaltungsreigen im Rahmen der Kleinkunst-, Musik- und Kabarettveranstaltungen im Homberger Treff. Damit kehrt der Bürgerverein Ratingen-Homberg nach fast zweijähriger Corona-bedingter Zwangspause mit seinem Veranstaltungsprogramm im Homberger Treff zurück. Die Programmverantwortliche des Bürgervereines, Inge...

  • Ratingen
  • 08.11.21
Politik
Die SPD-Politiker lobten die Sachlichkeit im Gespräch mit dem Bürgerverein Mündelheim. Auf dem Foto vorne v.l. Beate Lieske und Jörg Bach, hinten v.l. Klaus Drechsler, Hans Wilhelm Skotarczyk, Stephan Baumgarten, Dietmar Eliaß, Uwe Giesen und Sarah Philipp.
Foto: SPD
2 Bilder

Mündelheimer Bürgerverein hofft auf ein „Weihnachtsgeschenk“
Kiesabbau bald endgültig vom Tisch?

Die Emotionen klingen weiter ab. Die engagierten Bemühungen, den geplanten Kiesabbau im Mündelheimer Rheinbogen auf Dauer zu verhindern, scheinen Erfolg zu haben. Insbesondere der Mündelheimer Bürgerverein hat sich dabei mächtig ins Zeug gelegt, Aktionen gestartet und unzählige Gespräche geführt. Politik, Behörden, Umweltschutzorganisationen, die Stadt und die Entscheidungsträger des Regionalverbands Ruhr (RVR) wurden mit Argumenten gegen den Kiesabbau regelrecht „gefüttert“. Zumeist ist der...

  • Düsseldorf
  • 03.11.21
Kultur
Der lebendige Adventskalender im Ruhrorter Kreativquartier ist nicht nur für die Menschen im Stadtteil ein Highlight in der Vorweihnachtszeit. Nach einer virtuellen Variante im vergangenen Jahr soll es jetzt wieder einen mit Präsenz geben, damit die Menschen wieder zusammen vor den Fenstern feiern können.
2 Bilder

Im Kreativquartier Ruhrort soll es wieder einen Lebendigen Adventskalender geben
Menschen wieder zusammen bringen

Der Ruhrorter Bürgerverein und das Kreativquartier Ruhrort rufen alle Bürger, Geschäftsleute und Institutionen auf, sich für ein Kalendertörchen in die ausliegende Liste einzutragen. Seit dem Kulturhauptstadtjahr hatte das Gemeinschaftsevent die Ruhrorter allabendlich im Advent auf die Beine gebracht, um an verschiedensten Orten kreative Darbietungen zu erleben. Vom Gemeinschaftssingen, Lesungen, Aufführungen, kleinen Konzerten bis hin zu Videoinstallationen hat es schon vermutlich alle...

  • Duisburg
  • 15.10.21
Vereine + Ehrenamt
Der Stammtisch des Bürgervereins Tönisheide findet - nach langer Präsenz-Pause - am Dienstag, 12. Oktober, ab 19 Uhr im Café "Inside" (Wülfrather Straße) statt.

Bürgerverein Tönisheide trifft sich - nach langer Präsenz-Pause - am Dienstag, 12. Oktober
Stammtisch des Bürgervereines Tönisheide

Der Stammtisch des Bürgervereins Tönisheide findet - nach langer Präsenz-Pause - am Dienstag, 12. Oktober, ab 19 Uhr im Café "Inside" (Wülfrather Straße) statt. Der monatlich stattfindende Stammtisch soll allen Bürgern, die ein Interesse an Tönisheide haben, die Möglichkeit geben, miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Bürgerverein hat dabei stets ein offenes Ohr für Wünsche, Anregungen, aber auch für Fragen, die aus der Bürgerschaft benannt werden. Eingeladen sind nicht nur Mitglieder des...

  • Velbert
  • 08.10.21
Vereine + Ehrenamt
Jörg Löbe (Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung), Uli Bartkowiak (Buchpate der Bücherzelle), Desiree Fels (Projektleiterin der Bürgerstiftung Duisburg) und Norbert Broder (Zweiter Vorsitzender des Bürgervereins Großenbaum/Rahm) freuen sich darüber, dass die Lesezelle wieder genutzt werden kann.
4 Bilder

Lesezelle in Rahm nach Brandschaden repariert
Wiedereröffnung nach Brandstiftung

Anfang Mai erreichte die Bürgerstiftung die Nachricht, dass eine der Bücherzellen Opfer von Brandstiftung wurde. Die Lesezelle in Rahm wurde erst vor einem knappen Jahr eingeweiht und erfreut sich großer Beliebtheit. Umso ärgerlicher, dass sie beschädigt wurde. Die Werkstatt Duisburg hat die Zelle wieder ordnungsgemäß repariert und steht allen Bürgern wieder zur Verfügung. Bei der gemeinsamen Wiedereröffnung waren Jörg Löbe (Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung), Uli Bartkowiak (Buchpate...

  • Duisburg
  • 24.08.21
Politik
Bei der gemeinsamen Unterschriftenübergabe, von links: Birgit Dehnen-Bottel, Vorsitzende Meidericher Bürgerverein Peter Dahmen, Ursula Dahmen, Ratsfrau Daniela Stürmann, SPD-Fraktionsvorsitzender Thomas Kutschaty, Bezirksbürgermeister Peter Hoppe, Frank Börner MdL, Sarah Philipp MdL.

Meidericher Bürgerverein „A59 DU für den Tunnel“ kämpft weiter für die unterirdische Lösung
Unterschriftenübergabe im Landtag

Der Kampf für eine Tunnellösung der A59 in Meiderich geht weiter. Auf Einladung von Frank Börner (SPD) hatte der Vorsitzende des Meidericher Bürgervereins A59 Ausbau „DU für den Tunnel“ Peter Dahmen samt Mitstreiterinnen Ursula Dahmen, Birgit Dehnen-Bottel sowie Ratsfrau Daniela Stürmann und Bezirksbürgermeister Peter Hoppe die Gelegenheit rund 5.000 Unterschriften an SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Kutschaty zu übergeben. Der eigentliche Adressat ist NRW-Verkehrsminister Wüst, der aber leider...

  • Duisburg
  • 07.07.21
Kultur
Dieter Lesemann (Bildmitte) hat in seinem Buch „Von Hof zu Hof“ einen spannenden Beitrag zur Aufarbeitung der Bauerngeschichte in unserer Stadt geleistet. Was da in „seinem“ Meiderich zusammenkam, ist spannend und lesenswert. Viel Lob bekam er von den Bürgerverens-Aktivposten Holger Fitzner (r.) und Helmut Willmeroth.
Foto: Reiner Terhorst
4 Bilder

Dieter Lesemanns Buch „Von Hof zu Hof“ lässt Geschichte lebendig werden
Neue Blicke auf das alte Meiderich

Duisburg ist den vergangenen Jahrzehnten von der Industrie oder auch vom Hafen geprägt worden, und ist es auch heute noch. Dabei vergessen Viele, dass die Stadt und die später hinzu gekommenen Ortschaften auch eine ganz andere „Blütezeit“ erlebt hatten. Bauernhöfe und Landwirtschaft bestimmten über viele Jahrhunderte das Leben. Im Stadtarchiv gibt viele Dokumente, Karten und Berichte zu Duisburgs „Bauernzeit“. Für den Bereich Meiderich hat Dieter Lesemann jetzt eine „Wanderung durch 1.000 Jahre...

  • Duisburg
  • 18.06.21
Politik
Ab sofort werden Raser auf ihre überhöhte Geschwindigkeit hingewiesen. Foto: Bartosz Galus.
3 Bilder

Geschwindigkeitsanzeige in Wanheimerort
Siedlergemeinschaft will Raser ausbremsen

Niemand wartet gerne an roten Ampeln. Da ist der Impuls, die eine oder andere Ampel einfach zu umfahren, durchaus nachvollziehbar. Problematisch wird es allerdings, wenn man sich auf den dafür genutzten Nebenstraßen nicht an das Tempolimit hält. Und genau mit diesem Problem sind die Anwohner der Lintorfer Straße in Wanheimerort nur allzu gut vertraut: Viele Fahrer brettern mit 40- manchmal 50 km/h durch die schmale 30er-Zone und bringen immer wieder Fußgänger in Gefahr. Die Strategie lautet...

  • Duisburg
  • 24.03.21
LK-Gemeinschaft
Zum 40. Geburtstag wurde der schönste Pantoffel gekürt.
2 Bilder

Pantoffel-Empfang
Der Bürgerverein Linderhausen wird 40 Jahre alt und das wird gefeiert

Trotz Pandemie wollten sie nicht auf eine schöne Feier verzichten. Deshalb luden der Bürgerverein Linderhausen alle Linderhauser und interessierte Mitmenschen zu einem Pantoffel-Empfang ein. Von Lilo Ingenlath-Gegic Am 10. März 1981 gründeten engagierte Linderhauser den Bürgerverein Linderhausen, der sich seitdem aktiv für die Belange und Interessen der Bürger von Linderhausen einsetzt. Auf den Tag genau 40 Jahre danach fand ein virtueller Pantoffel-Empfang statt, der vom Anfang bis zum Ende...

  • Schwelm
  • 21.03.21
Ratgeber
In Wesel-Büderich wird impfwilligen Senioren ein Fahrdienst zum Impfzentrum in Wesel angeboten. "Selbstverständlich ist dieser „Nachbarschaftsdienst“ des Bürgervereines kostenlos.", heißt es seitens des Koordinationsausschusses Büdericher Vereine.

Koordinationsausschuss Büdericher Vereine informiert Impfwillige aus Wesel-Büderich über kostenloses Angebot
Bürgerverein Büderich organisiert Fahrten zum Weseler Impfzentrum

Auf Anregung von Vorstandsmitgliedern des Koordinationsausschusses Büdericher Vereine und in Abstimmung mit Vorstandsmitgliedern des Bürgervereines bietet auch Büderich seinen Senioren unter der Regie des Bürgervereines einen Fahrdienst zum Impfzentrum in Wesel an. "Selbstverständlich ist dieser „Nachbarschaftsdienst“ des Bürgervereines kostenlos.", heißt es seitens des Koordinationsausschusses Büdericher Vereine. Mit diesem Angebot möchte der Bürgerverein dazu beitragen, dass alle Büdericher...

  • Wesel
  • 08.02.21
Politik
Duisburg-Mündelheim: Bürger im Stadtteil kämpfen gegen den drohenden Kiesabbau im Mündelheimer Rheinbogen, der auf einer Fläche von 92 Hektar, das entspricht 127 Fußballfeldern, erfolgen soll.

Duisburg-Mündelheim: Mündelheimer Bürgerverein und Jugendliche engagieren sich
Kein Kiesabbau am Rhein

Die Mündelheimer sind aufgebracht, denn der Stadtteil, im großen Rheinbogen im Duisburger Süden gelegen, "ist seit Jahren über Gebühr belastet", wie Klaus-Dieter Drechsler, Vorsitzender des Bürgervereins Mündelheim, im Gespräch mit dem LK erläutert. Von Andrea Becker Mündelheim. Ob CO-Pipeline, die Wasserstoff-, Sauerstoff- und Gasleitung, die Deichverlegung, der Ausbau der B288, die Aufständerung, die neue Rheinbrücke und nun auch noch der Kiesabbau im Rheinbogen? Die Antwortet lautet...

  • Düsseldorf
  • 28.01.21
Vereine + Ehrenamt
Hans-Joachim Libera, Hartmut Kraatz, Bernd Lüllau (v.l.) vom Dümptener Bürgerverein trafen sich diesmal alleine am Ehrenmal.

Kranzniederlegung am Ehrenmal
Volkstrauertag in Dümpten

Seit Jahren treffen sich Dümptener Bürgerinnen und Bürger zu einem Gedenken an die Opfer von Kriegen, Gewalt, Hass und Terrorismus am Ehrenmal an der Barbarastraße, Ecke Schildberg. In diesem Jahr musste dieses immer gut besuchte gemeinsame Gedenken erstmalig ausfallen. Die verordneten Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erforderten dies. Um den Gedenktag aber nicht zu vergessen, trafen sich nur die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes  des Dümptener Bürgervereins zur...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.11.20
Natur + Garten
Bei der Aktion des Bürgervereins kam jede Menge illegal entsorgter Müll zusammen.

Dreck-weg-Tag des Bürgervereins Hofermühle
Jede Menge Müll in Heiligenhaus gesammelt!

Beim Dreck-weg-Tag des Bürgervereins Hofermühle waren 27 Helfer unterwegs, die zwischen der Siedlung an der Ratinger Straße und In der Leibeck illegal entsorgten Müll einsammelten. Einen kompletten Satz alter Autoreifen mag man noch anfassen, aber volle Windeln sind da schon richtig ekelig. Die Vereinsvorsitzende Clarissa Freudewald möchte die Abfallproblematik demnächst bei einem Gespräch mit dem Bürgermeister der Stadt zum Thema machen.

  • Heiligenhaus
  • 26.10.20
Vereine + Ehrenamt

Bürgerverein Mehrhoog setzt Blumenzwiebeln entlang Bahnhof-/Rheinstraße
Willi Hegemann bittet fleißige Helfer um "tatkräftige Unterstützung" am 10. Oktober

Nach dem schönen Blüherfolg im Frühjahr ruft der MehrhoogerBürgerverein die Bevölkerung wieder zum Blumenzwiebelsetzen auf. Die gemeinschaftliche Pflanzaktion startet am Samstag, 10. Oktober, um 10 Uhr am Penny-Parkplatz. Pressewart Willi Heggemann informiert: "Wir möchten entlang der Bahnhofstraße / Rheinstraße wieder einigetausend Frühlingsblüher setzen. Dazu bitten wir alle Mitbürger um tatkräftige Unterstützung. Insbesondere möchten wir die örtlichen Vereine sowie Eltern mit Kindern zum...

  • Hamminkeln
  • 01.10.20
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Bürgerverein Büderich: Die ersten zwölf Gedenktafeln für historische Persönlichkeiten aus Büderich sind angebracht
Gedenktafeln an der Hochwasserschutzwand in Wesel-Büderich

Dank der Förderung des Heimatministeriums konnte der Bürgerverein Büderich "ein weiteres Projekt des Dorfinnenentwicklungskonzeptes umsetzen und Büderich noch ein wenig attraktiver machen.", freut sich Marcus Abram, der Vorsitzende des Bürgervereines. Darüber hinaus hat der Bürgerverein in Höhe des Hagelkreuzweges ein Ortswappen sowie den Schriftzug „Büderich“ angebracht. Weitere Schilder folgen. Gedenktafeln mit QR-Codes Die Gedenktafeln enthalten neben Informationen zur jeweiligen Person auch...

  • Wesel
  • 12.09.20
Ratgeber
Markus Gosdzik übernimmt den Schiedsamtsbezirk Altenessen-Nord, Karnap und Vogelheim zum 1. April.

Gosdzik-Vorgängerin Claudia Marks hatte Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegt
Neuer Schiedsmann für Altenessen-Nord, Karnap und Vogelheim

Er ist kein Unbekannter im Stadtteil: Markus Gosdzik ist den Karnaper Bürgern bereits als Vorsitzender des „Bürgervereins Karnap e.V.“ bekannt. Jetzt übernimmt er ein weiteres Ehrenamt. Ab dem 1. April ist er als Schiedsmann tätig.  Die Bezirksvertretung V hat Markus Gosdzik zum neuen Schiedsmann für Altenessen-Nord, Karnap und Vogelheim gewählt. Die Neuwahl war notwendig geworden nachdem die Amtsvorgängerin, Claudia Marks, aus gesundheitlichen Gründen das Amt im vergangenen Herbst niedergelegt...

  • Essen-Nord
  • 16.03.20
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.