Ausfall der Straßenbeleuchtung in Sprockhövel behoben

Anzeige
Auch in der Schillerstraße war es 4 Tage lang stockdunkel.
Hattingen: Sprockhövel/ | Seit Samstag, 4.2.2017, war es finster auf vielen Straßen in Niedersprockhövel. Grund der Finsternis war ein großflächiger Ausfall der Straßenbeleuchtung. Betroffen hiervon waren die Straßen Brinkerstraße, Hölterstraße, Am Holte, Hölteregge, Schulstraße, Am Schultenbrink, Schultenbrinkstraße, Schillerstraße und Goethestraße.

Die Polizeiwache in Hattingen wurde bereits am Samstag über den Ausfall der Straßenbeleuchtung informiert und benachrichtigte den Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes in Sprockhövel. Der wiederum informierte die von der Stadt Sprockhövel verpflichtete Firma für die Störungsbeseitigung, die am Sonntag schon tätig gewesen sein soll. Allerdings mehrere Tage ohne Erfolg, was für viele Anwohner unverständlich war.

Auch am Montag und Dienstag blieb es bei Anbruch der Dunkelheit finster. Dafür leuchtete die Straßenbeleuchtung am Montag tagsüber. Dienstagabend gingen um 21:00 Uhr erfreulicherweise die Straßenlaternen plötzlich an - um dann um 22:15 Uhr wieder auszugehen. Eine wieder dunkle Nacht für Niedersprockhövel.

Das Tiefbauamt der Stadt Sprockhövel teilte dem Stadtspiegel auf Nachfrage mit, dass es sich um einen Kabelfehler handeln würde, der erst nicht genau geortet werden konnte, dann aber Mittwochmorgen auf der Wuppertaler Straße lokalisiert und behoben wurde.

Da das für die Straßenbeleuchtung zuständige Tiefbauamt nicht bemerkt, ob die Straßenbeleuchtung irgendwo ausgefallen ist, ist sie auf die Benachrichtigung durch die Anwohner angewiesen. Außerhalb der regulären Dienstzeit der Stadtverwaltung besteht allerdings nur die Möglichkeit, solche Störungen über die Polizei an die Stadtverwaltung weitergeben zu lassen, da es hierfür keine direkt erreichbare Notfallnummer für die Öffentlichkeit gibt.

Die Leitstelle der Polizei hatte dem Reporter des Stadtspiegel zugesagt, im betroffenen Bereich häufiger als sonst "Streife zu fahren", sofern dieses die Einsatz- und Kräftelage der Polizei zuläßt.

Es bleibt zu hoffen, dass die Beleuchtung wieder dauerhaft funktioniert und das Sicherheitsgefühl der Anwohner nicht weiter beeinträchtigt wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.