Bürger meldet verdächtiges Fahrzeug - "Volltreffer"

Anzeige
Polizeihauptkommissar Ulrich Beckmann, Bezirksbeamter in Niederwenigern, im Einsatz
Hattingen: Niederwenigern | Ein Anwohner aus Niederwenigern bemerkte in diesen Tagen ein verdächtiges Fahrzeug mit auswärtigem Kennzeichen, welches in den Straßen nach seiner Auffassung verdächtig hin und her fuhr.

Er verständigte den zuständigen Bezirksbeamten Hauptkommissar Ulrich Beckmann, der sich mit einem Kollegen auf die Suche nach dem Fahrzeug machte.
Die vorherigen Ermittlungen hatten schon ergeben, dass das vom Anwohner gemeldete Kennzeichen nicht zu dem Fahrzeugtyp gehörte.

Nach einiger Suche fanden die Polizeibeamten das Fahrzeug abgestellt auf einem Parkplatz an der Isenbergstraße. Als nach längerer Observation immer noch keine Person zu dem Fahrzeug zurückkehrte, beschlagnahmte die Polizei das Fahrzeug und ließ es abtransportieren.

Das Kennzeichen aus Bergisch-Gladbach, welches sich an diesem Fahrzeug befand, war als gestohlen gemeldet worden und gehörte auch zu einer anderen Wagenklasse.
Jetzt wird die Spurensicherung der Polizei nach Öffnung des Fahrzeuges herausfinden, wem dieses Fahrzeug gehört und ob die Spurenauswertungen innerhalb des Fahrzeuges auf Tatbeteiligte schließen lassen. Inzwischen wurde festgestellt, dass auch das Fahrzeug im Ruhrgebiet als gestohlen gemeldet wurde.

Sonja Wever von der Pressestelle der Polizei in Schwelm bittet die Bürger, verdächtige Wahrnehmungen sofort unter dem Notruf 110 zu melden. Aufmerksame Bewohner sind nicht zu unterschätzen und sind für die Polizei von enormer Wichtigkeit" so die Pressesprecherin der Polizei zum STADTSPIEGEL.
Die hohe Anzahl von Wohnungseinbrüchen Ende 2016 im Ortsteil Niederwenigern hat sich zum Glück nicht fortgesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.