Mann hängt kopfüber in der Leiter - schwer verletzt

Anzeige
Foto: STADTSPIEGEL-Archiv

Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es bereits Montag zu einem ungewöhnlichen Unfall mit Personenschaden in der Tippelstraße.

Hier war nach Auskunft der Hattinger Feuerwehr ein Mann beim Schneiden einer Hecke abgerutscht. Dadurch hing er kopfüber in der Leiter. Das Problem: Bei dem Sturz hatte sich der Mann eine schwere Beinverletzung zugezogen.
Die nachgeforderten Einsatzkräfte der Feuerwehr begannen daher zunächst die Leiter zu stabilisieren, bevor diese mit einem hydraulischen Schneidgerät aufgeschnitten wurde. Feuerwehr-Pressesprecher Jens Herkströter: "Nur so gelang es, das Unfallopfer so schonend wie möglich aus seiner Lage zu
befreien."
Anschließend wurde der Unglücksrabe durch die Feuerwehr an den Rettungsdienst übergeben und in eine Bochumer Unfallklinik gebracht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.